Eschweiler - Der SV St. Jöris bleibt weiterhin ungeschlagen

Der SV St. Jöris bleibt weiterhin ungeschlagen

Letzte Aktualisierung:
13594582.jpg
Hart umkämpft: Für die Amateurfußballer ist die Hinrunde beendet. Einige Eschweiler Teams sorgten für viele positive Schlagzeilen. Foto: imago/Geisser

Eschweiler. Die Hinrunde der Amateurfußballer ist beendet, bei noch einem ausstehenden Rückrundenspieltag steht die Winterpause quasi vor der Tür. Für die beiden indestädtischen A-Ligisten scheint auch die Zeit für die Regeneration gekommen, denn das zurückliegende Wochenende blieb erneut punktlos: Der SC Berger Preuß unterlag auf eigenem Platz Rhenania Würselen mit 2:6 und lag dabei bereits zur Halbzeit mit 0:4 hinten.

Timo Kowallik betrieb im zweiten Abschnitt Ergebniskosmetik, als er per Doppelschlag von 0:5 auf 2:5 verkürzte, an etwas Zählbares war am Sonntag jedoch nicht zu denken. Die dritte Niederlage in Folge trübt ein wenig den insgesamt dennoch sehr guten Eindruck, den der Aufsteiger in der ersten Saisonhälfte hinterließ. Das letzte Punktspiel des Kalenderjahres hält nun für den Siebten noch einmal eine schwierige Aufgabe bereit, wenn am kommenden Sonntag der Tabellendritte Eintracht Verlautenheide „Im Kuckuck“ zu Gast ist.

Einen Rang und fünf Punkte hinter den Berger Preußen schließt Fortuna Weisweiler die Hinserie ab. Der Heimniederlage gegen Schlusslicht Kornelimünster vor zwei Wochen ließ der Stadtmeister nach einem spielfreien Wochenende nun ebenfalls im Hubert-Bündgens-Stadion das 1:2 gegen den Vorletzten aus Lichtenbusch folgen. Mustafa Selmani schoss seine Farben in der 38. Minute zwar mit 1:0 in Führung, der Ausgleich fiel jedoch postwendend. Ein Gegentor in der Schlussminute brachte die Entscheidung. Nun wartet im dritten Heimspiel in Folge der punktgleiche Zehnte Rhenania Richterich auf die For-tunen.

Bis zur 36. Minute blieb das B-Liga-Derby zwischen dem SV St. Jöris und Rhenania Eschweiler torlos, dann schlug Markus Forst für den Spitzenreiter erstmals zu. Tim Goldner erhöhte unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff auf 2:0, bevor erneut Markus Forst mit einem Doppelschlag in den Minuten 76 und 78 das Endergebnis auf 4:0 schraubte. Die beeindruckende Halbserie des SV, der bei lediglich zwei Unentschieden nach wie vor unbezwungen ist, endete also mit einem standesgemäßen Sieg über den Aufsteiger, der unabhängig vom Ausgang der noch ausstehenden Partie gegen Roetgen II im gesicherten Mittelfeld der Tabelle überwintern wird. Dem souveränen Tabellenführer steht noch die vermeintliche Pflichtaufgabe gegen den Tabellenletzten VfR Forst ins Haus, bei der dennoch noch einmal Konzentration gefragt sein wird.

Auf verlorenem Posten zeigte sich der Eschweiler FV beim 0:9 beim JSC BW Aachen. Die Partien der Sportfreunde Hehlrath und der ESG fielen aus. Problemlos setzte sich in der Dürener B-Liga Rhenania Lohn gegen die SpVgg Jackerath-Opherten durch. Einmal mehr trug sich Torhüter Manfred Wangnick als sicherer Elfmeter-Vollstrecker in die Torschützenliste ein. Robert Smyslo, Manuel Hoppenz (2x) sowie Zahkyi Karamoa taten es ihm gleich und schossen den 5:1-Erfolg heraus. Für den Tabellensechsten stehen nun laut Spielplan im Kalenderjahr noch zwei Heimspiele auf dem Programm: Am Donnerstag gegen den Fünften Krauthausen, drei Tage später gegen den Vorletzten Siersdorf.

Bis auf weiteres aus dem Rennen um Platz eins der Kreisliga C, Gruppe 3, verabschiedet hat sich der SCB Laurenzberg, der beim FV Haaren II trotz zweimaliger Führung (Torschützen Nicolas Muerkens und Sascha Götting) mit 2:3 unterlag und nun als Dritter acht Zähler Rückstand auf Spitzenreiter GW Mausbach aufweist, der gegen Columbia Donnerberg II allerdings auch nicht über ein 3:3 hinauskam. Nutznießer dieser Punktverluste ist der SC Berger Preuß II, der den Lokalkampf gegen Falke Bergrath Dank später Treffer von Sebastijan Salimovic (76.) und Marcel Hartmann (81.) mit 2:0 zu seinen Gunsten entschied und bis auf zwei Punkte an Mausbach heranrückte. Wichtige Zähler, um sich von unten abzusetzen, sammelten Germania Dürwiß (4:2 beim FC Stolberg II) und der SV St. Jöris II (1:0 über Breinigerberg). Vom frühen Rückstand nach drei Minuten unbeeindruckt zeigte sich der SC Berger Preuß III im Heimspiel gegen Raspo Brand II. Kevin Köcher sowie zweimal André Wolff sorgten schon vor dem Seitenwechsel für einen beruhigenden 3:1-Vorsprung. Michael Kleemann erhöhte nach 73 Minuten auf 4:1 und führte die Entscheidung herbei, der Gegentreffer zum 2:4 war nur ein kleiner Schönheitsfehler. Somit geht die Drittvertretung der Berger Preußen als Tabellenführer der Staffel 4 in das Auftaktspiel der Rückrunde gegen Verlautenheide II.

Auch der letzte Versuch der Landesliga-Frauen von Falke Bergrath, in der Hinrunde zu punkten, war nicht von Erfolg gekrönt. Gegen den Vorletzten VfL Kommern reichten drei erzielte Tore nicht für ein Erfolgserlebnis. Einmal mehr erwies sich die Defensivleistung der Falken (70 Gegentore nach elf Partien) als Achillesferse, so dass die Gastgeberinnen trotz des frühen Führungstreffers von Kathrin Hirsch zur Pause bereits mit 1:5 hinten lagen. Jana Stenten und Britta Telschow verkürzten zu Beginn des zweiten Abschnitts auf 3:5, das Gegentor zum 3:6 in der 67. Minute stoppte jedoch die Aufholjagd. (ran)

Ergebnisse: Uevekoven - Wenau 3:2, Weisweiler - Lichtenbusch 1:2, Berger Preuß - Rhen. Würselen 2:6, VfL 05 Aachen - Hehlrath ausg., JSC BW Aachen - Eschweiler FV 9:0, St. Jöris - Rhen. Eschweiler 4:0, ESG - Breinig III ausg., Lohn - Jackerath-Opherten 5:1, Haaren II - Laurenzberg 3:2, St. Jöris II - Breinigerberg 1:0, Berger Preuß II - Falke Bergrath 2:0, FC Stolberg II - Dürwiß 2:4, Berger Preuß III - Raspo Brand II 4:2, Binsfeld II - Wenau III ausg., FC Stolberg III - Eschweiler FV II ausg., Weisweiler II - Rhen. Eschweiler II 0:1, Mausbach II - Hehlrath II 0:0, Monschau/Imgenbroich - Laurenzberg II 0:1, Atsch - Bergrath II 3:1; Frauen: Bergrath - Kommern 3:6.

Die Spiele des kommenden Wochenendes: Bezirksliga: Wegberg-Beeck II - Wenau (Sa., 14.30 Uhr); Kreisliga A Aachen: Weisweiler - Richterich (So., 14.30 Uhr), Berger Preuß - Verlautenheide (So., 15 Uhr); Kreisliga A Düren: spielfrei: Wenau II; Kreisliga B Aachen: FC Roetgen II - Rhen. Eschweiler (So., 11 Uhr), FC Stolberg - Eschweiler FV, ESG - Hehlrath, St. Jöris - Forst (alle So., 14.30 Uhr); Kreisliga B Düren: Lohn - Krauthausen (Do., 19.30 Uhr), Lohn - Siersdorf (So., 14.30 Uhr); Kreisliga C Aachen: St. Jöris II - Laurenzberg, Berger Preuß II - FC Stolberg II (beide So., 12.45 Uhr), Schevenhütte - Dürwiß, Dorff - Bergrath (beide So., 14.30 Uhr), Berger Preuß III - Verlautenheide II (So., 11 Uhr); Kreisliga C Düren: Jülich 10/97 II - Lohn II (Sa., 18 Uhr), Nörvenich/Hochkirchen II - Wenau III (So., 12.30 Uhr); Kreisliga D Aachen: Dorff II - Bergrath II, Weisweiler II - Laurenzberg II, Büsbach II - Rhenania Eschweiler II (alle So., 12.45 Uhr), Col. Donnerberg III - Hehlrath II (So., 14.30 Uhr), spielfrei: Eschweiler FV II.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert