Röetsche - Der Narrenbus nimmt reichlich Fahrt auf

Der Narrenbus nimmt reichlich Fahrt auf

Von: vr
Letzte Aktualisierung:
11563006.jpg
Gestatten: Daniel und René, frisch gebackene Verkehrsmeister und Oberverkehrsmeister der Fidelen Trammebülle, was Präsident Dieter Klöckner sichtlich freut. Foto: Rüttgerse Volker

Röetsche. „Drejmol Bim Bim“: Die „Lebensfrohen Straßenbahnbeschäftigten“ hatten mit einem abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm zum karnevalistischen Umtrunk geladen. Doch wenn die „Fidele Trammebülle“ ihre Fremdensitzung feiern, dann wackelt die Delio-Arena und das Eischwiele Platt ersetzt die korrekte Dienstsprache der „ASEAG-Jecken“.

Und vom alltäglich, pünktlich einzuhaltenden Fahrplan nahmen die Trammebülle am Samstag einmal Abstand und überzogen ihre Sitzung gnadenlos um mindestens eine Stunde. Dem bestens aufgelegten Publikum im Saal Flatten sollte dies nur Recht sein, schließlich gab es zur Musik der Kröetsch, der Stolberger Halunke und schließlich des Fanfarenkorps der KG Eefelkank aus Hastenrath reichlich zu schunkeln, singen und feiern.

Doch bevor der Stimmungs-Bus so richtig Fahrt aufnehmen sollte, wurde es bereits zu Beginn der Fremdensitzung sehr emotional: Für ihre jahrelangen Verdienste als Aushängeschild des Vereins wurde Tanzmarie Michaela Rehahn von Präsident Dieter Klöckner rührend verabschiedet. Die bisherige Marketenderin Mandy Rosarius tritt in große Fußstapfen und absolvierte eine gelungene Premiere in der „Delio-Arena“.

Unter den Klängen der St. Jöriser Stoppelhusaren verließen die Uniformierten vorerst die Bühne, um später in Person der Großen Garde und der neuen Marketenderin Melanie Dohmen, die mit ihrem Tanz ebenfalls eine Premiere feierte, wiederzukommen.

Nachdem der nette „Penner von nebenan“ (Jonas Wintz) von seinem neuen Job als „Eschweilers 1. Rotlichtbeauftragter“ so manche Anekdote über die Ratsherren zu erzählen wusste und die KG Eefelkank Hastenrath mit Brass-Els-Kapelle, Tanzformation und grandiosem Tanzpaar begeisterte, kündigten die Fanfarenklänge aus dem hinteren Teil des Saals den Höhepunkt des Abends an: Prinz René I. und sein Zeremonienmeister Daniel hielten Einzug in die nun komplett ausgelassene Karnevals-Arena.

Natürlich wurde das närrische Duo mit den Schaffnermützen zu Verkehrsmeister (Zerem Daniel) und Oberverkehrsmeister (Prinz René) ernannt. Zu Ehren der Zwei versprühten die Tanzmariechen und –paare des Karnevalskomitees ihren Charme auf der Bühne. „Mister Tom“ komplettierte als italienischer Schlawiner vom Bau das runde Programm der Fremdensitzung, der zum Schluss noch die KG Bröselspitze aus Verlautenheide einen Besuch abstatten sollte.

Auch wenn der Abend bei ihren Trammebülle keine Wünsche offen ließ, war die Auszeichnung von Paula Baltes, Karin Liebisch und Bianca Proba mit dem 1. Klasse-Orden des Karnevalskomitees sicherlich das sprichwörtliche Sahnehäubchen. Der Vorsitzende Marcus Hamm und Damenpräsidentin Andrea Sommer durften sich über den Silbernen Stern freuen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert