Der Marathon-Club Eschweiler und der traditionelle Neujahrslauf

Letzte Aktualisierung:
13733727.jpg
Ganz schön hartgesotten, die Läufer des Marathon-Clubs: Nach der feucht-fröhlichen Silvesternacht machten sie sich am frühen Neujahrsmorgen auf die Zehn-Kilometer-Runde durch den Eschweiler Stadtwald.

Eschweiler. Bei eisigen Temperauren, blauem Himmel und Sonnenschein machten sich elf Stunden nach dem Startschuss ins Jahr 2017 zahlreiche Leichtathleten auf den Weg. Am frühen Morgen begrüßte Geschäftsführer Patrick Thevis rund 40 hartgesottene und laufbegeisterte Sportler am Waldparkplatz Jägerspfad/Am Schlemmerich.

Der Marathon-Club Eschweiler eröffnete ganz traditionell das neue Jahr mit dem Neujahrslauf. Schon seit 28 Jahren heißt es am 1. Januar für alle Laufsportfreunde: „Raus aus dem Bett und rein in die Laufschuhe, damit Mann und Frau nach der vielleicht feucht-fröhlichen Silvesternacht wieder fit werden.“

Gleich nach dem Start fanden sich entsprechende Gruppen, die zusammen die 10 km lange Strecke bewältigten. Man schaute zurück auf das vergangene Jahr und tauschte sich über die angestrebten Ziele des kommenden Jahres aus. Vor allem für den Marathon-Club wird das Jahr 2017 besonders spannend: Am 30. April richtet der Verein die Deutschen Meisterschaften im Duathlon in der Alsdorfer City. Dort werden die Titel für die Jugendlichen, Altersklassen und Elite vergeben. Am 16. Mai findet die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen statt und am 16. September der 34. internationale Volkslauf im Eschweiler Stadtwald.

Nach der anstrengenden Neujahrsrunde ließen die vielen Hobbyathleten den Lauf mit einer Tasse warmen Kaffee oder Kakao und mit einem Stück Neujahrsweck ausklingen.

Wer Interesse am Laufsport gefunden hat, kann sich gerne bei Patrick Thevis (Thevis@freenet.de oder Telefon 0179/2293248) für ein unverbindliches Probetraining beim MCE melden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert