Eschweiler - Der Kuchenmeister übernimmt die Waffelproduktion im IGP

Radarfallen Bltzen Freisteller

Der Kuchenmeister übernimmt die Waffelproduktion im IGP

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Die Arbeitsplätze des Frischeiwaffelproduzenten Bawag GmbH im Industrie- und Gewerbepark sind gesichert. Dies teilt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) Region Aachen mit.

Seit dem 1. November wird das Unternehmen nun durch die A&W Feinbackwaren GmbH aus Nürnberg weitergeführt. Es handelt sich um die selben Inhaber, die auch das Unternehmen Kuchenmeister mit Sitz in Soest leiten.

„Dies war ein hartes Stück Arbeit, denn der Betrieb hatte schon seit längerem am Markt zu kämpfen. Umso glücklicher sind wir über das Ergebnis, dass den Beschäftigten eine Zukunft am Standort Eschweiler zusichert, so Peter Mogga, Geschäftsführer der NGG in Aachen. Die Gewerkschaft und der Betriebsrat betrachteten das Interesse zunächst kritisch, ist doch Kuchenmeister nicht im Arbeitgeberverband der deutschen Süßwarenindustrie organisiert und somit nicht tarifgebunden. Immerhin sind die Stammbeschäftigten fast zu 100 Prozent gewerkschaftlich organisiert.

„Wir sind stolz, dass wir gemeinsam, Belegschaft, die Betriebsräte-Strategie-Beratergesellschaft bsb, Insolvenzverwalter, Gewerkschaft NGG und Betriebsrat mit der neuen Geschäftsführung eine Anerkennung der Tarifverträge der Süßwarenindustrie für die kommenden drei Jahre vereinbaren konnten”, so Albert Bicaj, Betriebsratsvorsitzender der Bawag. „Ebenso sind wir stolz, in einer Betriebsvereinbarung eine Standortsicherung konkretisiert zu haben.”

Der Anerkennungstarifvertrag und die Betriebsvereinbarung sind jeweils erstmalig zum 31. Oktober 2014 kündbar. „Danach gilt es in Form eines Unternehmenstarifvertrages auch zukünftig den Besitzstand für die Beschäftigen zu sichern und auszubauen”, so die weiteren Ziele der NGG.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert