Der Kinderschutzbund hofft wieder auf spendierfreudige Bürger

Von: irmi
Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Das Kreativteam des Kinderschutzbundes hat wieder emsig gebastelt und viele schöne Päckchen gepackt. Diese schmücken nämlich künftig wieder den vom RWE gesponserten Weihnachtsbaum auf dem Eschweiler Marktplatz.

Der glitzernde Baumschmuck ist nicht irgendeine weihnachtliche Deko, sondern in jedem Päckchen steckt eine gute Tat. Diese Präsente kann man kaufen – und zwar gegen eine Spende für den Kinderschutzbund Eschweiler. Der Erlös hilft dem Kinderschutzbund bei seiner Arbeit mit Kindern aus der Indestadt. Der Kinderschutzbund, der täglich mehr als 530 Kinder an fünf Eschweiler Grundschulen fördert, hofft auch in diesem Jahr wieder auf die finanzielle Hilfe der Bürger.

Für eine Spende von mindestens 20 Euro gibt es im Gegenzug ein hübsches Paket, das den Baum auf dem Marktplatz schmückt. „Wir freuen uns über jeden, der mitmacht und so die Arbeit des Kinderschutzbundes unterstützt“, hofft Mariethres Kaleß, die Vorsitzende des Eschweiler Kinderschutzbundes, auf viele Helfer.

Der Name des Spenders wird an den jeweiligen Weihnachtsbäumen angebracht und zudem auf der Internetseite des Kinderschutzbundes Eschweiler unter der Webadresse www.dksb-eschweiler.de veröffentlicht.

Wer helfen und ein Geschenkpaket spenden oder kaufen möchte, sollte sich an den Kinderschutzbund an der Hehlrather Straße 15, Telefon 32285, oder direkt an die Vorsitzende Mariethres Kaleß, Telefon 29842, E-Mail: vorsitzende@dksb-eschweiler.de wenden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert