Demenz trifft auch die Angehörigen

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Die Pflege von demenzkranken Menschen stellt in fast allen Alltagssituationen und Lebensbereichen andere Anforderungen an die häuslichen Pflegekräfte und Betreuungspersonen.

Diese besonderen Anforderungen spiegeln sich wider in einem extrem hohen Zeitaufwand für die Pflege und Betreuung. Durch die seltsamen und fremd erscheinenden Verhaltensweisen des demenziell Erkrankten fühlen sich Angehörige oft überfordert und hilflos.

In einem Tagesseminar des Amtes für Altenarbeit des Kreises Aachen und der Pflegekasse der AOK Rheinland/Hamburg im Kreis Aachen, am Samstag, 26. September, von 10 bis 16 Uhr , im Seniorenzentrum AGO, Bismarckstraße 29-35, erhalten betroffene Angehörige Hilfestellung.

Neben der fachlichen Information soll das Seminar auch Gelegenheit zum persönlichen Austausch mit anderen betroffenen Angehörigen bieten. Um eine stressfreie Teilnahme zu ermöglichen, werden die pflegebedürftigen Angehörigen während dieses Tagesseminars in der Einrichtung fachgerecht betreut. Die Teilnahme ist kostenfrei. Seminarleiterin ist Doris Schmidt-Bast.

Anmeldung und Infos unter 02402 104176 (AOK) oder 0241 51985426 (Amt für Altenarbeit).
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert