Nürburgring/Eschweiler - Dem „Golfsrudel“ ist der dritte Sieg wohl kaum noch zu nehmen

Dem „Golfsrudel“ ist der dritte Sieg wohl kaum noch zu nehmen

Letzte Aktualisierung:
8511659.jpg
Erkämpfte sich den hervoragenden 5.Platz in der Gesamtwertung: das AC-Eschweiler-Team René Göbbels und Tina Stange.

Nürburgring/Eschweiler. Für die Motorsportler aus Eschweiler ging am vergangenen Samstag eine turbulente Woche zu Ende. Nach dem 5. Wertungslauf am 30. August lud der Bergische Motor-Club e.V. im ADAC bereits eine Woche später zum 6. Lauf ein, der an gewohnter Stelle auf der Nürburgring-Nordschleife stattfand.

Dem engen Terminkalender konnten bei weitem nicht alle Teams standhalten, denn wo sonst zwischen 150 und 165 Teilnehmer auf den Nennlisten zu finden waren, gingen den 6. Wertungslauf „nur“ 123 Teams an. Dabei hatten die Veranstalter, wie bereits eine Woche zuvor, einen hervorragenden Draht nach oben, denn es war nicht nur trocken, sondern auch sonnig. Eine Kombination, die am Nürburgring nur äußerst selten zu bewundern ist. Im Vorfeld war also klar, dass allen Teams, die nicht genannt hatten, ein fabelhafter Motorsporttag durch die Lappen gegangen war.

Mittendrin statt nur dabei waren in gewohnter Manier die beiden Teams des AC-Eschweiler (Göbbels/Stange und Grunenberg/Göbbels). Nach den tollen Ergebnissen am vergangenen Samstag wollte man sich im Endspurt der Meisterschaft nicht mehr aus der Ruhe bringen lassen und weiterhin in die Top 10 fahren.

Die guten Vorsätze vor Augen, konnten sich beide Teams des AC-Eschweiler bereits im ersten Wertungsabschnitt mit 1,9 (Göbbels/Stange) und 6,1 Strafpunkten (Grunenberg/Göbbels) in den Top 10 festsetzen. Auch im zweiten Wertungsabschnitt lag man mit 3,1 bzw. 2,2 Strafpunkten sehr weit vorne.

In der Endabrechnung belegte das Team Göbbels/Stange einen hervorragenden 5. Gesamtrang, während sich das Team Grunenberg/Göbbels mit Platz 9 eindrucksvoll in den Top10 zurück meldete. Auch bei der Mannschaftswertung lief es einfach wie am Schnürchen. Platz 1 von 8 gestarteten Mannschaften bedeutet, dass dem Team „Golfsrudel“ der Gesamtsieg in der Teamwertung nach 2012 und 2013 wohl auch im Jahre 2014 nicht mehr zu nehmen sein dürfte.

Insgesamt konnten 113 der 123 gestarteten Teams den bei schönstem Eifelwetter stattfindenden 6. Wertungslauf erfolgreich beenden. Auch bei den Rookies, die mit 27 Teams sehr zahlreich vertreten waren, sahen 24 Fahrzeuge die Zielflagge.

Die Tatsache, dass die Veranstaltung ohne jegliche Unfälle von statten ging, rundete den traumhaften Samstag ab. Am 27. September steht der 7. und letzte Wertungslauf der Meisterschaft an. Es wäre toll, wenn neben den Teilnehmern auch das Wetter im Saisonabschluss noch einmal alles gibt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert