Das fröhliche „Karussell“ dreht sich nicht nur zur Karlspreisverleihung

Von: ran
Letzte Aktualisierung:
10050993.jpg
kostrosolo

Eschweiler. „Wenn es auf der politischen Ebene Probleme gibt, müssen eben die Menschen für die Völkerverständigung sorgen!“ Thomas Gurdon brachte es am Dienstag auf den Punkt.

Der Leiter des Berufskollegs Eschweiler begrüßte im Lehrerzimmer 13 Gäste aus Kostroma, der russischen Partnerstadt Aachens, die als Mitglieder der Tanzgruppe „Karussell“ Teil der Feierlichkeiten der Karlspreis-Verleihung an Christi Himmelfahrt sein sollten.

„In dieser Gruppe befinden sich auch Lehrer, Studenten und Schüler. Und da ich sehr stolz auf unsere Schule bin, kam ich auf die Idee, den russischen Gästen unsere Schule zu zeigen und ihnen einen Einblick in das deutsche Schulsystem zu geben“, erklärte Bernadette Grüne-Glattki, die am Berufskolleg unter anderem Deutsch unterrichtet und als Mitglied der Tanzgruppe „Fröhlicher Kreis“, die von ehemaligen Studenten der RWTH Aachen gebildet wird, enge Kontakte zu den „Karussell“-Folkloretänzern pflegt. „Unsere Freunde aus Kostroma haben unsere Tanzgruppe im Rahmen der Städtepartnerschaft im Internet entdeckt“, betonte die Pädagogin. „Wir waren im vergangenen Jahr zur 755-Jahr-Feier in Kostroma. Im Rahmen der Feierlichkeiten zum zehnjährigen Bestehen der Partnerschaft beider Städte erfolgt nun der Gegenbesuch“, freut sich Bernadette Grüne-Glattki.

Mit Hilfe von Übersetzerin Evi Spennes, die am Berufskolleg Eschweiler unter anderem als Koordinatorin für internationale Schulkontakte fungiert, konnten zahlreiche interessante Informationen ausgetauscht werden. Gelebte Völkerverständigung eben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert