D-Junioren gelingt beim Falken-Cup der erste Heimsieg

Von: Andreas Röchter
Letzte Aktualisierung:
9853793.jpg
Beim Falken-Cup ging es hoch her, wie die Bambini des SV Falke Bergrath (Bild oben, Mitte) und des SV Kohlscheid unter Beweis stellten. Ein Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten sich auch die E1-Junioren von Germania Dürwiß (Bild links, links) und des VfR Würselen. Am Ende ging kein Spieler leer aus: Auf dem Bild rechts unten erhalten die F2-Junioren der Falken von Turnierkoordinator Peter Erberich ihre Medaillen.
9853788.jpg
Beim Falken-Cup ging es hoch her, wie die Bambini des SV Falke Bergrath (Bild oben, Mitte) und des SV Kohlscheid unter Beweis stellten. Ein Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten sich auch die E1-Junioren von Germania Dürwiß (Bild links, links) und des VfR Würselen. Am Ende ging kein Spieler leer aus: Auf dem Bild rechts unten erhalten die F2-Junioren der Falken von Turnierkoordinator Peter Erberich ihre Medaillen. Foto: Andreas Röchter
9853787.jpg
Beim Falken-Cup ging es hoch her, wie die Bambini des SV Falke Bergrath (Bild oben, Mitte) und des SV Kohlscheid unter Beweis stellten. Ein Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten sich auch die E1-Junioren von Germania Dürwiß (Bild links, links) und des VfR Würselen. Am Ende ging kein Spieler leer aus: Auf dem Bild rechts unten erhalten die F2-Junioren der Falken von Turnierkoordinator Peter Erberich ihre Medaillen. Foto: Andreas Röchter

Eschweiler-Bergrath. Sieben Turniere an drei Tagen, 99 Mannschaften mit mehr als 1000 Nachwuchskickern und eine Premiere: Beim 11. Falken-Cup der Interessengemeinschaft zur Förderung der Jugend im SV Falke Bergrath gelang es erstmals einer Mannschaft des Gastgebers, den Siegerpokal zu erobern.

Am Samstagnachmittag waren es die D-Juniorenfußballer der Falken, die zunächst mit drei Siegen ohne Gegentor ihre Vorrundengruppe auf Platz eins beendeten, sich damit für das Halbfinale qualifizierten, dort Jugendsport Wenau mit 2:1 das Nachsehen gaben, um schließlich im Endspiel mit 2:0 über den SV Eilendorf zu triumphieren. Unter dem Jubel der zahlreichen Zuschauer nahmen die Falke-Nachwuchskicker ihre wohlverdienten Medaillen aus den Händen von Turnierkoordinator Peter Erberich entgegen.

Zur Eröffnung der Turnierserie hatten sich am Freitagabend zunächst die E2-Junioren des BC West Köln sowie die D-Juniorinnen des SV Merken gegen ihre Konkurrenten durchgesetzt. Am Samstag trugen sich neben den Falke-D-Junioren auch die F1-Jugendlichen des FC Pesch sowie die E1-Mannschaft des VfR Würselen in die Siegerliste ein.

Der Sonntagvormittag gehörte den F2-Junioren des 1. FC Mohnheim, bevor die Bambini des SFB Ford Niehl den abschließenden Wettbewerb der jüngsten Nachwuchsfußballer zu ihren Gunsten entschieden. Ebenfalls im Vorderfeld landeten die E2-Junioren von Germania Dürwiß, die als Gruppensieger in die Vorschlussrunde einzogen, dort Fortuna Köln mit 0:3 unterlagen, sich im anschließenden kleinen Finale aber mit 1:0 gegen den VfL Vichttal durchsetzten und so Rang drei belegten. Ddie D-Juniorinnen von Falke Bergrath verpassten nur auf Grund des schwächeren Torverhältnisses gegenüber dem SV Merken den Einzug ins Finale. Im Spiel um Platz drei gegen die Vereinskameradinnen aus der E-Jugend behielten sie mit 9:0 die Oberhand.

17 D-Juniorenteams in drei Vierer- und einer Fünfer-Gruppe kämpften am Samstagnachmittag zunächst um den Einzug in das Halbfinale, für das sich lediglich die Gruppensieger qualifizierten. Und die Falken ließen gleich zum Auftakt ihre Ambitionen erkennen, als sie dem SV Kohlscheid beim 9:0-Kantersieg keine Chance ließen. Deutlich schwieriger sollte die Aufgabe im zweiten Gruppenspiel gegen Alemannia Mariadorf werden. Die Land-Alemannen hatten sich zuvor mit 11:1 gegen den SV Kohlscheid und 5:2 gegen die SG Nörvenich-Hochkirchen durchgesetzt. Ein Sieg musste also her! Nach spannenden 15 Spielminuten war es geschafft: Die Falken siegten mit 2:0. Die Partie gegen Nörvenich-Hochkirchen war dann auch nur noch Formsache. Mit dem 6:0-Erfolg brachten die Falke-D-Jugendlichen den Gruppensieg endgültig unter Dach und Fach.

Um ein Haar wäre dann auch noch die Zweitvertretung der Falken der 1. Mannschaft in die Runde der letzten Vier gefolgt. Nach Siegen über den SCB Laurenzberg (4:0) und den FC Stolberg (1:0) sowie einem Remis gegen Viktoria Birkesdorf (1:1) fehlten lediglich zwei Tore zum Gruppensieg. In der Endabrechnung sprang für Falke 2 schließlich der 6. Platz vor den Dürwisser Germanen heraus, die im Spiel um Platz 7 den TuS Jüngersdorf-Stütgerloch mit 4:1 bezwangen.

Derby im Halbfinale

Im Kampf um den Turniersieg kam es im Halbfinale zum Derby zwischen Falke Bergrath I und Jugendsport Wenau. Es entwickelte sich ein Duell auf Augenhöhe, bei dem die Falken schließlich mit 2:1 knapp die Oberhand behielten. Der erste Sieg einer Falke-Mannschaft in der seit 2005 währenden Geschichte des Falke-Cups rückte in greifbare Nähe. Nur noch die D-Junioren des SV Eilendorf standen zwischen den Bergrather Jugendfußballern und dem Siegerpokal. Und der SV Eilendorf erwies sich, einem Finale angemessen, als harte Nuss. Doch der Siegeswille der Falken war am Samstag der entscheidende Faktor. Nach 15 umkämpften Minuten stand der 2:0-Erfolg fest!

„Dieser Heimsieg war sicherlich der sportliche Höhepunkt unserer dreitägigen Turnierserie“, war auch Jugendleiter Norbert Wergen begeistert. „Unser Dank gilt dem gesamten Helferteam um Turnierkoordinator Peter Erberich.“ Rund 40 Personen waren im Vorfeld und während des gesamten Wochenendes im Einsatz, um für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen. „Darunter auch unsere A- und C-Junioren, die bei zahlreichen Partien als Schiedsrichter fungierten“, zeigte sich Norbert Wergen mehr als zufrieden. Die Bergrather Falken sind also gut aufgestellt. Im kommenden Jahr wird die Interessengemeinschaft in Sachen Falke-Cup das Dutzend vollmachen. Erstmals mit einer Falke-Mannschaft, die als Titelverteidiger in das Rennen gehen wird.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert