„Cup der Vielfalt“ beim SC Berger Preuß

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Integration durch Sport – der SC Berger Preuß veranstaltet einen interkulturellen Fußballcup. Seit Juni 2017 ist der Sportclub anerkannter Stützpunktverein im Programm „Integration durch Sport“.

Der Verein gehört damit einer bundesweiten Initiative des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) an, die durch das Bundesministerium des Inneren und das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gefördert wird.

Das Programm verfolgt das Ziel, Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund nicht nur den Weg in die Vereine zu erleichtern, sondern auch die Vereinsstrukturen für Migranten zu öffnen und sie in die Vereinsarbeit mit einzubeziehen.

Der SC Berger Preuß übernimmt somit als Teil des organisierten Sports gesamtgesellschaftliche und soziale Verantwortung. Denn eins ist sicher: Gemeinsam Sport zu treiben verbindet und überwindet Grenzen von Sprache, Herkunft und Kultur.

Als Startschuss der Projektarbeit möchte der SC Berger Preuß genau dieses Potential aufgreifen und richtet hierzu, gemeinsam mit der Jugendhilfeeinrichtung Haus St. Josef und dem Regiosportbund Aachen am 23. September in Eschweiler einen interkulturellen Fußballcup, den „Cup der Vielfalt“, aus.

Integrationsmotor Fußball

Mannschaften aus Schulen, Jugendhilfeeinrichtungen und Sportvereinen der gesamten Städteregion werden herzlich dazu eingeladen, am „Cup der Vielfalt“ teilzunehmen. Ziel ist es, den Integrationsmotor Fußball zu nutzen, um Jugendliche mit unterschiedlichen ethnischen, kulturellen und sozialen Hintergründen zusammenzubringen. Hier steht nicht die Leistung im Vordergrund, sondern vielmehr das Miteinander und der Spaß am Fußball.

Teams mit einer Mannschaftsstärke von sieben bis maximal zehn Spielerinnen und Spielern können sich unter Ihrem eigenen Teamnamen bis zum 13. September anmelden. Alle Informationen zur Anmeldung erhalten Interessierte auf der Homepage des Vereins (www.berger-preuss.de) oder beim Regiosportbund Aachen. Die Teilnahme am Cup ist kostenlos.

Auf der Anlage des SC Berger Preuß erwartet die Jugendlichen eine Mischung aus Sport, Spaß und Kultur. Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt. Im Rahmen des Fußballcups möchte der SC Berger Preuß auch sein Bestehen als Stützpunktverein „Integration durch Sport“ feiern.

Für die Umsetzung der integrativen Maßnahmen stehen den Stützpunktvereinen aus dem Bundeshaushalt finanzielle Mittel zur Verfügung. Koordiniert wird das Programm „Integration durch Sport“ in der Städteregion durch den Regiosportbund Aachen.

Der vom SC Berger Preuß durchgeführte Fußballcup ist bereits ein gelungenes Beispiel für die Integrationsarbeit im Bereich des organisierten Sports.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert