Eschweiler-Weisweiler - Chorkonzert: Adventliches Singen verzaubert Publikum

Chorkonzert: Adventliches Singen verzaubert Publikum

Von: zsa
Letzte Aktualisierung:
13594697.jpg
Der Kinderchor verbreitete Vorweihnachtsstimmung mit fröhlichen Weihnachtsliedern. Foto: Sandra Ziemons

Eschweiler-Weisweiler. „Wir sagen euch an“ – mit diesem Lied eröffnete der Kinderchor St. Severin am Sonntagnachmittag passend zum ersten Advent das Adventliche Singen in der Pfarrkirche St. Severin Weisweiler. Auch der Jugendchor Lautstark und der Kirchenchor trugen mit ihren klassischen und modernen Darbietungen zur vorweihnachtlichen Stimmung bei.

Zunächst begrüßte Gemeindereferent Manfred Joussen die zahlreichen Besucher, anschließend nahmen die Mädchen und Jungen des Kinderchors ihren Platz vorne in der Kirche ein. Nach „Wir sagen euch an“, bei dem ein junger Sänger auch die erste Kerze des Adventskranzes auf dem Altar anzündete, verzauberten die Kinder ihr Publikum mit dem Lied „Licht der Liebe“ und dem vom Aachener Domorganisten Michael Hoppe komponierten „Freut euch“. Auch ein Stück im rheinischen Dialekt durfte nicht fehlen und so sang der Kinderchor noch „Wann kommst du, Weihnachtsmann?“. Damit konnten die jungen Sängerinnen und Sänger sowie ihr Leiter Norbert Hoersch schon einmal für ihren großen Auftritt mit den Paveiern am 20. Dezember beim Konzert „Kölsche Weihnacht“ in der Weisweiler Festhalle üben.

Als nächstes wurde es noch etwas weihnachtlicher in der Kirche, denn der Jugendchor Lautstark hatte für seinen Auftritt wie immer einige Accessoires mitgebracht, so beispielsweise einen roten Perserteppich, Windlichter und verpackte Geschenke. Dirigiert von Chorleiterin Elena Sirbitseva begeisterten die Jugendlichen mit diversen A-cappella-Stücken. Ob „Joyful Christmas Eve“, „Christmas Lullaby“, „Shepherds Run“ oder „That’s Christmas to me“ – die mal laut, mal leise vorgetragenen und mehrstimmig dargebotenen Lieder kamen gut beim Publikum an. Mit „Last Christmas“ stellte der Jugendchor zudem ein sehr bekanntes Weihnachtslied in einer neuen Version vor.

„Gibt es das Christkind?“ – diese Frage eines achtjährigen Mädchens namens Sarah beantworteten anschließend drei Mitglieder des Kinderchores in einer kurzen Geschichte. Natürlich lautete die Antwort „Ja“. Auch der Kirchenchor verbreitete dann unter Leitung von Norbert Hoersch noch ein wenig Vorweihnachtsstimmung. Von „Leite mich, o mein Erlöser“ über „Seht, es naht die heilige Zeit“ und „Freude der Hirten“ bis zu „Jubilate“ begeisterten die Sängerinnen und Sänger mit einer Auswahl klassischer Stücke. Für „Transeamus“ erhielt der Kirchenchor dann noch Unterstützung vom Jugendchor Lautstark. Zum Abschluss sangen die Chöre und das Publikum gemeinsam „Macht hoch die Tür“. Der Kinderchor als Ausrichter des diesjährigen adventlichen Singens lud die Konzertbesucher anschließend noch zu einem Umtrunk ins Jugendheim ein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert