Chorios: Zur Musik kommt Tanz

Letzte Aktualisierung:
chorius_bu
Blickt auf ein Jahr mit neuen Erfahrungen zurück: Der Frauenchor „Chorius”.

Eschweiler. Der Frauenchor „Chorios” bleibt sich und seiner musikalischen Orientierung treu, ohne jedoch mit „musikalischen Scheuklappen” durchs Leben zu laufen. Dies wurde bei der Jahreshauptversammlung deutlich.

Die in ihrem Amt bestätigte Vorsitzende Gisela Wentzler, die durch Ingeborg Hoven als Stellvertreterin unterstützt wird, präsentierte einen Rückblick auf das vergangene Konzertjahr.

Der Bericht von Kassenwartin Petra Horster machte deutlich, dass „Chorios” finanziell gut aufgestellt ist und keine Beitragserhöhung erforderlich ist. Die Nachwuchswerbung des Chores trägt Früchte, so dass „Chorios” in seinen Reihen einige neue Sängerinnen begrüßen konnte.

Gisela Wentzler blickte in ihrem Bericht auf ein erfreuliches und spannendes Konzertjahr 2008 zurück. Zu den gelungenen Auftritten zählten die Mitwirkung bei der Ausstellungseröffnung „Farben des Lebens” in Eschweiler und der Auftritt beim Benefizkonzert der Chorgemeinschaft Gressenich im Dezember.

Ein weiterer Höhepunkt war das erfolgreiche Konzert zur Passionszeit in der Kirche St. Laurentius Stolberg-Gressenich. Unter der Leitung von Gregor Josephs gestaltete „Chorios” unter Mitwirkung des Kammerchores „Cantabile” ein geistliches Konzert mit verschiedenen liturgischen Gesängen und dem Hauptwerk „Stabat mater” von G. B. Pergolesi.

Eine ganz andere Seite von „Chorios” war auf dem traditionellen großen Jahreskonzert im November zu erleben - Musik mit Pep, Schwung und viel Gefühl zum Thema „Liebe, Lust und Leidenschaft”.

Erstmals wagten sich die Frauen von „Chorios” mit Unterstützung der Kölner Choreografin Karin Trodler daran, die Freude an der Musik auch in einer tänzerischen Darbietung auszudrücken. Wie immer wurde der Chor in diesem ereignisreichen Konzertjahr souverän und einfühlsam von Gregor Josephs geleitet.

Der große Erfolg der Konzerte des letzten Jahres hat „Chorios” bewogen, diese sehr unterschiedlichen Aspekte künstlerischen Ausdrucks weiter zu pflegen. So sind für dieses Jahr eine Gesangs- und Tanzwerkstatt sowie natürlich das Jahreskonzert im November geplant. Parallel wird bereits jetzt für ein geistliches Konzert im Frühjahr 2010 geprobt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert