Chor-Konzert zu Mittfasten

Letzte Aktualisierung:
cantabile2_
Am 22. März in der Herz-Jesu-Kirche zu hören: „Cantabile” unter der Leitung von Gregor Josephs.

Eschweiler. Sonntag, den 22. März, sollten sich alle Freunde gehobener Chormusik in ihren Terminkalender schreiben. Denn um 17 Uhr singt der Eschweiler Kammerchor Cantabile unter der Leitung von Gregor Josephs in der Herz-Jesu Kirche in Eschweiler-Ost im Rahmen seines zweiten Mittfastenkonzertes die Sestina von Claudio Monteverdi (1567-1643).

Der Kammerchor Cantabile ist weit über die Grenzen Eschweilers hinaus bekannt für seine gekonnten Interpretationen klassischer und moderner a-capella-Stücke. Wer nun langweilige und monotone Madrigale erwartet, wird enttäuscht werden und überrascht sein, wie lebendig und hoch-expressiv dieses Monteverdi-Stück ist.

„Tränen des Liebenden am Grab der Geliebten” so ist die Sestina, eine sechsteilige Komposition für fünf Stimmen überschrieben. Ein Werk, in dem die reife Spätkunst des Madrigalisten Monteverdi und die zukunftsweisende Ausdruckskraft des Opernkomponisten Monteverdi miteinander verschmelzen. Josephs: „Eine Komposition, die zu Unrecht sehr selten aufgeführt wird. Cantabile möchte zeigen, wie zeitlos modern eine fast 400 Jahre alte Komposition sein kann.”

Im zweiten Konzertteil präsentiert Cantabile dann Stücke von Hugo Distler, Johannes Brahms, Engelbert Humperdinck, Ettore Desderi und anderen. Die Eschweiler Musikfreunde können sich auf einen interessanten und abwechslungsreichen Nachmittag bei freiem Eintritt freuen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert