Carsten Gier tritt offiziell sein neues Amt an

Von: kaba
Letzte Aktualisierung:
13968723.jpg
Nun ist er offiziell der neue Schulleiter: Carsten Gier genoss den gemeinsamen Moment in der Kirche mit seiner Familie und der Schulgemeinde. Foto: Katja Bach

Eschweiler. Carsten Gier hatte sich gewünscht, die offizielle Übernahme des Amtes als Schulleiter mit der Schulgemeinde in einer gemeinsamen Messe zu feiern. Und so kamen am vergangenen Freitag Schülerinnen und Schüler, Lehrer und Eltern zusammen, um das erste Halbjahr dieses Schuljahres abzuschließen und mit ihm in das neue Halbjahr und eine neue Zukunft als Schulleiter der Bischöflichen Liebfrauenschule zu starten.

Gehalten wurde die Messe vom Vertreter des Schulträgers Pfarrer Rolf Peter Cremer sowie Pastor Michael Datenè, Pfarrer Graff und Diakon Züll.

Der Schulchor trug zur besonderen Atmosphäre des Gottesdienstes bei. Schließlich wurde Carsten Gier die Urkunde des Bistums überreicht und er erhielt den gewünschten Segen für seinen neuen Weg als Schulleiter. „Es war eine sehr schöne Messe “, erklärte er im Anschluss und es war ihm anzusehen, wie glücklich er in diesem Moment war.

Es folgte ein Sektempfang in der Schule, bei dem der Leiter der Abteilung für Erziehung und Schule, Dr. Thomas Ervens, Lehrer Renè Schippers, die Schulpflegschaftsvorsitzenden Dagmar Schmitz und Daniel Müllers sowie die Schülervertreter Christian Dickmeis und Klara Esser das Wort an ihn richteten. Auch Carsten Gier selber sprach noch einmal seinen Dank aus.

Dieser Dank ging an Mitarbeiter, Schulträger sowie weitere Wegbegleiter, aber vor allem an seine Familie, die ebenfalls zur Amtseinführung gekommen war, und Ehefrau Simone, die ihn in seinem beruflichen Werdegang stets unterstütze. „Ich freue mich, nun gemeinsam mit Lehrern und Schülern in das neue Halbjahr zu starten“, erklärte Carsten Gier, der sich sichtlich auf seine neuen Aufgaben als Schulleiter freut.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert