Eschweiler - Carmina Mundi: „Alles ist Licht, alles ist Freude“

Carmina Mundi: „Alles ist Licht, alles ist Freude“

Letzte Aktualisierung:
9826714.jpg
Passend zum Chorbiennale-Motto „Mille voix“ (tausend Stimmen) wählte Carmina Mundi als Titel für das Konzert „Tout est Lumière, Tout est Joie“ (alles ist Licht, alles ist Freude).

Eschweiler. Noch ist es einige Zeit hin, bis die Erfolgsgeschichte der Chorbiennale in Aachen ab Ende Mai fortgesetzt wird. Einer der Mitgründer dieses in Nordrhein-Westfalen mit diesmal 31 musikalischen Veranstaltungen wohl einzigartigen Großveranstaltungen wird dieses Jahr wieder das Eröffnungskonzert mitgestalten.

Die Rede ist von dem Ensemble „Carmina Mundi“ mit seinem Gründer und Chorleiter Harald Nickoll.

Französische Chorliteratur

In der Region bekannt geworden ist der Chor – insbesondere nach dem Gewinn des deutschen Chorwettbewerbs – durch viele spektakuläre Konzerte, sowie international auch durch zahlreiche Preise, Konzertreisen, Rundfunkauftritte (so zuletzt live im schwedischen Radio) und mittlerweile 13 CD-Veröffentlichungen.

Daher verspricht es wieder ein Höhepunkt zu werden, wenn der Chor am Sonntag, 19. April, um 19 Uhr in der evangelischen Dreieinigkeitskirche am Martin-Luther-Platz ein „preview“-Konzert zur diesjährigen nun bereits vierten Chorbiennale geben wird.

Harald Nickoll hat dazu ein sehr abwechslungsreiches und spannendes Programm schwerpunktmäßig aus der französischen Chorliteratur zusammengestellt, das sämtliche Chor-Genres und Epochen und damit jeden Liebhaber dieser Musik bedient.

Passend zum Chorbiennale-Motto „Mille voix“ (tausend Stimmen) wählte man als Titel für das Konzert „Tout est Lumière, Tout est Joie“ (alles ist Licht, alles ist Freude). Als besonderes Geschenk an die Region ist der Eintritt zu dem Konzert in Eschweiler frei (Einlass 18.30 Uhr). Weitere Informationen zu Chor und Biennale findet man im Internet unter www.carmina-mundi.de und www.chorbiennale.com.

1983 wurde der Kammerchor Carmina Mundi, Aachen, auf Initiative seines Dirigenten Harald Nickoll gegründet. Der Chor besteht aus ca. 40 Sängern und konzentriert sich auf das ausgewogene Klangbild der reinen Naturstimmung. Diese basiert auf einem obertonreichen Klangspektrum, das beim Zuhörer den Eindruck eines strahlenden Klanges hinterlässt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert