Eschweiler - C-Mannschaft der ESG Jugend verliert 30:31 gegen Wesseling

C-Mannschaft der ESG Jugend verliert 30:31 gegen Wesseling

Letzte Aktualisierung:
11842111.jpg
Nach hartem Kampf verloren: Die dezimierte C-Jugend der ESG unterlag Wesseling in eigener Halle mit einem Tor Unterschied.

Eschweiler. Auf Grund der Erkältungswelle war der Kader der C-Jugendhandballer der ESG gegen den in der Rückrunde noch verlustpunktfreien Tabellenzweiten aus Wesseling stark dezimiert. Zudem konnten einige Spieler in der Woche nicht trainieren und so ging die Mannschaft geschwächt in das schwere Spiel.

Nach ausgeglichenem Start (3:3) zogen die körperlich starken Gäste über 6:3 nach zehn Minuten auf 8:5 davon. Die Gäste spielten dabei geschickt ihre körperliche Überlegenheit aus und kamen oft zu einfachen Toren aus dem Rückraum. In der ersten Halbzeit war es immer wieder Jerome Aretz, der von Linksaußen geschickt die sich ihm durch die offene Deckung bietenden Räume mit sechs Toren nutzte. Obwohl Jonas Krauthausen zwei Siebenmeter hintereinander glänzend parierte, zogen die Gäste über 10:6 auf 13:6 davon.

Die ESG steckte jedoch nicht auf: Beim 10:14 verkürzte Felix Graaf auf vier Tore, ebenso Felix Schlösser mit dem 12:16 zehn Sekunden vor dem Pausenpfiff. Mit einem Schnellangriff konnten die Gäste jedoch mit dem Pausenpfiff auf 17:12 erhöhen.

In der Kabine nahm sich die Mannschaft eine wesentlich stärkere Abwehrleistung vor. Zunächst waren es jedoch die Gäste die über 18:13 nach 30 Minuten auf 20:13 davon zogen. Nach 32 Minuten erhöhten die Gäste auf 21:14.

Dann ging jedoch ein Ruck durch die ESG-Mannschaft. Gestützt auf einen glänzenden Torwart Jonas Krauthausen und eine gute Abwehrarbeit eröffnete Leon Weber mit einem schönen Tor einen 5:0-Lauf der Eschweiler Handballer. Innerhalb von drei Minuten wurde auf 19:21 verkürzt. Zehn Minuten vor Schluss führten die Gäste mit 25-22.

Die Mannschaft gab jedoch nicht auf und kämpfte mit höchstem Einsatz weiter. Florian Bonschke konnte zwei tolle Tempogegenstöße mit vollem Einsatz und hoher Dynamik erfolgreich vollenden. Jedoch gingen in dieser Phase drei gute Chancen nur gegen den Pfosten. Dank weiterer Torwartparaden konnte Jerome Aretz fünf Minuten vor Schluss auf 26:28 verkürzen. Als Felix Graaf vier Minuten vor Schluss auf 27:28 verkürzte kam richtige Stimmung in der Halle auf. Die Überraschung war zum greifen nahe. Zwei Minuten vor Schluss verkürzte Leon Weber eiskalt per Siebenmeter nach Foul gegen Felix Schlösser mit Zweiminutenstrafe gegen die Gäste auf 28:29. Das Spiel ging dramatisch auf des Messers Schneide hin und her.

Den Gästen gelang jedoch postwendend das 30:28. Felix Graaf fackelte nicht lange und verkürzte 15 Sekunden später auf 29:30. 30 Sekunden vor dem Schlusspfiff setzte Jerome Aretz beim Stand von 29:31 den Ball gegen den Innenpfosten. Mit Manndeckung fightete die Mannschaft jedoch unvermindert und erkämpfte sich den Ball, den Felix Graaf sofort zehn Sekunden vor Schluss ins Tor donnerte. Es reichte jedoch nach tollem Kampf nicht mehr zum Unentschieden.

Fazit der Verantwortlichen: Mit quasi dem „letzten“ Aufgebot hat die gesamte Mannschaft eine glänzende Leistung in der 2. Halbzeit gezeigt. Leider wurde die dramatische Aufholjagd nicht mit einem Unentschieden belohnt. Wer weiß was passiert wäre, wenn das Spiel noch eine Minute länger gedauert hätte.

Kommenden Samstag geht es im letzten Saisonspiel zum bereits feststehenden, noch verlustpunktfreien Meister aus MTV Köln. Dort wird man sich so teuer wie möglich verkaufen und befreit aufspielen.

Aufstellung: Tor Jonas Krauthausen (13 Paraden/2 gehaltene Siebenmeter), Jakob Schäfer; Feld/Tore: Jens Kellenter (1), Felix Graaf (9), Florian Bonschke , Leon Weber (6/2), Jerome Aretz (9), Felix Schlösser (1), Nick Faber (2).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert