Busfahrer verfährt sich: Kinder müssen zur Schule laufen

Von: tob
Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. So eine Busfahrt haben die Schulkinder aus Nothberg, die Tag für Tag nach Bergrath gefahren werden, wohl noch nicht erlebt. Am Montagmorgen stiegen sie wie üblich um 7.40 Uhr am Nothberger Kreuz ein. Die Bergrather Grundschule erreichten sie erst eine Stunde später.

Der Fahrer fuhr mit dem Bus statt in Richtung Bergrath nämlich die Südstraße in Richtung Innenstadt entlang. Den Kindern, unter ihnen auch einige Erst- und Zweitklässler, fiel der Irrtum auf, und sie sprachen den Fahrer, der diese Route wohl zum ersten Mal fuhr, darauf an.

Das interessierte den Busfahrer nicht. Er fuhr weiter und ließ die Kinder schließlich am Patternhof raus. Dort soll er den Kindern gesagt haben, dass auf der anderen Straßenseite gleich ein Bus komme, der nach Bergrath fahre. Da kein Bus kam, stiefelten die Mädchen und Jungen zu Fuß nach Bergrath. Natürlich kamen sie allesamt zu spät zum Unterricht.

„Wir sind alle nur Menschen: Jeder kann sich mal vertun oder verfahren. Sollte nicht sein, aber kann passieren. Bis dahin ist das ja noch ok. Aber die Frechheit, dann anschließend sich zu weigern, den Fehler zu korrigieren und zurückzufahren, sondern stattdessen, die Kinder sich selbst zu überlassen, das ist menschlich einfach nicht in Ordnung, um nicht zu sagen verantwortungslos“, schreibt der Vater eines betroffenen Mädchens an die Aseag.

Die hat auf den Vorwurf inzwischen reagiert. „Wir können uns dafür nur in aller Form entschuldigen“, sagt Pressesprecherin Anne Linden. Am Dienstag hatte der Fahrer wieder den gleichen Dienst und dieses Mal ist laut Aseag alles glatt gelaufen. Die Funkleitstelle hatte sich in die Busfahrt zur Kontrolle eingeschaltet. Der Fahrer wurde vom Unternehmen um eine Stellungnahme gebeten.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert