Buntes Sonnenwendfest an der Seebühne

Von: vr
Letzte Aktualisierung:
naturseebühnefo
Rockten die Naturfreunde-Bühne am See: „One Step Forward” aus Eschweiler sorgten für entspannten Summer-Beat. Foto: Volker Rüttgers

Eschweiler. Sie sind die „roten Grünen”, für manche auch die „grünen Roten” und sie können mehr als nur wandern. Sie sind mit 450 Häusern einer der größten Beherbergungsanbieter Deutschlands und engagieren sich nicht nur in ökologischen, sondern auch in kulturellen Projekten direkt vor Ort.

Die Naturfreunde des Bezirks Nordeifel nutzten die Seebühne am Blausteinsee am Samstag, um sich als das zu präsentieren, was sie sind: eine unternehmungslustige Gemeinschaft, die ganz im Trend der Zeit schwimmt, ihr Angebot um Sportarten wie Boule oder Nordic Walking erweitert hat und sich offen für jeden interessierten Freizeitaktiven zeigen, politische Farben außen vor.

1895 im gesellschaftlich zerrütteten Wien gegründet, fand die Naturfreunde-Bewegung zehn Jahre später auch ihre Anhänger aus der Arbeiterschaft in Deutschland. Nach der Verfolgung durch die Nazis waren die Naturfreunde in der jungen Bundesrepublik mit einem ihrer bekanntesten Mitglieder, dem ehemaligen Bundeskanzler Willy Brandt, Initiator wichtiger sozialer Demonstrationen wie den Ostermärschen und der Friedensbewegung der Sechziger.

Die politischen Intentionen sind im Laufe der Jahre den sozialen gewichen, so haben sich die 450 Naturfreundehäuser von reinen Begegnungsstätten und Übernachtungsmöglichkeiten zu Bildungseinrichtungen für nachhaltige Sozialkompetenzen entwickelt.

Nicht nur hierüber konnten sich die Besucher des Seebühnenfestes am Samstag in aller Ruhe informieren, während sich der Naturfreunde-Nachwuchs auf der Hüpfburg, bei Spielen der Jugendorganisation „Falken” aus Merkstein und beim Schnuppersegeln mit dem Segelclub vergnügte. Von der Seebühne klang unterdessen beste musikalische Untermalung, beginnend mit einem Auftritt des Männergesangvereins Dürwiß sowie der Musikgruppe Merkstein. Der Chor der Naturfreunde Eschweiler begeisterte ebenso mit seiner Darbietung wie im Anschluss das RWE-Power-Orchester mit Hits von Michael Jackson und Abba.

Dass auch die Jugend auf ihre Kosten kam, dafür sorgten schließlich „One Step Forward” aus Eschweiler mit sommerlich rockigen Tönen, die ein gelungenes erstes Seebühnenfest der Naturfreunde aus Eschweiler, Merkstein und Aachen abschlossen.

Seit Jahrzehnten feierten die Naturfreunde ihr Fest zur Sonnenwende am 21. Juni, nun könnte sich mit dem Seebühnenfest vielleicht eine weitere Tradition entwickeln. Das Fazit von Leo Gehlen, dem Bezirksleiter der Naturfreunde, jedenfalls war voller Zufriedenheit.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert