Eschweiler-Kinzweiler - Buntes Fest rund um die Kartoffel

Buntes Fest rund um die Kartoffel

Von: zsa
Letzte Aktualisierung:
15186252.jpg
Mit großer Vorfreude warteten die Besucher des Kartoffelfests auf dem Langendorfer Hof gerne auf die frisch zubereiteten Kartoffelspeisen, wie beispielsweise die knusprigen Chips.

Eschweiler-Kinzweiler. Ärpel, Erdapfel oder Knolle – für die Kartoffel gibt es viele verschiedene Bezeichnungen. Und genauso kann man sie in vielen Varianten als Speise genießen. So nun auch wieder auf dem traditionellen Kartoffelfest der Familie Johnen auf dem Langendorfer Hof. Neben der Kartoffel stand auch der Spaß für die ganze Familie auf dem Programm, für den einiges geboten wurde.

Ursprünglich als Informationsveranstaltung über die Kartoffel ins Leben gerufen, bietet das Kartoffelfest der Familie Johnen heute noch einiges darüber hinaus. So konnte man auf dem Gelände des Langendorfer Hofes zum Beispiel eine kleine, aber feine Oldtimer-, Traktoren- und Landmaschinenausstellung bewundern. Außerdem boten, wie ebenfalls seit langem üblich, regionale Hobbykünstler ihre Handarbeiten an. Kreatives aus Filz, Blumen und Gartenartikel, Strickwaren und auch verschiedene Dekoartikel standen dieses Mal unter anderem zur Auswahl.

Der Förderverein des Kindergartens St. Blasius Kinzweiler verkaufte frische Sonnenblumen zugunsten der Einrichtung. Selbstverständlich war auch der hofeigene Bauernladen der Johnens geöffnet. Dort konnte man neben Kartoffeln sowie Obst und Gemüse auch Kartoffelkuchen oder Kartoffelschnaps kaufen.

Für die kleinen Besucher des Kartoffelfests waren vor allem die Hüpfburg und der Stand mit dem Kinderschminken Anziehungspunkte. Aber auch für die Rundfahrt im Traktoranhänger zu den Kartoffelfeldern standen Groß und Klein gerne an.

Lange Schlangen bildeten sich zudem an den verschiedenen Essensständen, denn bei dem für die letzten Tage eher schönen Wetter waren viele Besucher zum Langendorfer Hof gekommen.

Es lohnte sich aber anzustehen. Denn wo schmecken Bratkartoffeln, Kartoffelchips, Reibekuchen, Kartoffelsuppe oder auch Folienkartoffeln nun mal besser als direkt beim Erzeuger? Darüber hinaus gab es natürlich auch noch leckere Bratwürste oder Koteletts vom Grill.

Abgerundet wurde das kulinarische Angebot mit frisch gebackenen Waffeln und selbst gemachten Kuchen in der Cafeteria.

Am Nachmittag wurde es dann auch noch musikalisch: Sowohl die Kröetsch als auch die Kaafsäck begeisterten die Besucher des Fests mit ihren Auftritten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert