Eschweiler - Bundeswehr: Übersendung von Personendaten bei Volljährigkeit

Bundeswehr: Übersendung von Personendaten bei Volljährigkeit

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Die Stadt als Meldebehörde ist gemäß Soldatengesetz verpflichtet, dem Bundesamt für Personalmanagement der Bundeswehr jährlich bis 31. März Familiennamen, Vornamen und aktuelle Anschrift von Personen mit deutscher Staatsangehörigkeit zu übermitteln, die im kommenden Jahr volljährig werden.

Zum 31. März 2018 werden somit die Daten der Personen übermittelt, die 2019 volljährig werden (Geburtsjahrgang 2001). Diese Datenübermittlung diene ausschließlich dem Zweck der Übersendung von Informationsmaterial über Tätigkeiten in den Streitkräften.

Die Daten sind zu löschen, wenn die Betroffenen dies verlangen, spätestens nach Ablauf eines Jahres nach Speicherung beim Bundesamt. Der Betroffene kann der Datenübermittlung widersprechen, schriftlich oder zur Niederschrift bei der Stadt, Bürgerbüro, Johannes-Rau-Platz 1. Info unter www.eschweiler.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert