Eschweiler - Bürgermeister lädt kleine Könige zum Sternsingertreffen ein

Bürgermeister lädt kleine Könige zum Sternsingertreffen ein

Letzte Aktualisierung:
sternsinger3_
C+M+B 2011 schreiben die Sternsinger an die Türen: Christus Mansionem Benedicat - Christius segne dieses Haus. Foto: Imago/Gustavo Alabiso

Eschweiler. „Kinder zeigen Stärke - kmäng kmäng bong-hein kom-lahng” - unter diesem Motto sind die Sternsinger rund um den 6. Januar bundesweit bei der 53. Aktion Dreikönigssingen unterwegs. Die Aktion Dreikönigssingen ist heute die weltweit größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder.

Doch die Situation der Kinder in vielen Ländern der Erde - so auch im Partnerland 2011, Kambodscha - zeigt, dass der Einsatz der Sternsinger jetzt und in Zukunft dringend erforderlich ist.

Mit großer Begeisterung und beispielhaftem Einsatz werden sich die Eschweiler Sternsinger in den Gemeinden wiederum für die Aktion Dreikönigssingen engagieren und dazu beitragen, dass Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa zu essen bekommen, medizinisch versorgt werden und Schulen besuchen können.

Mit dem Leitmotto des Dreikönigssingens 2011 machen die Sternsinger darüber hinaus besonders deutlich, dass auch Mädchen und Jungen mit einer Behinderung immer wieder neu Stärke zeigen. Dass auch Kinder mit einem Handicap sehr viel erreichen können, wenn sie an sich glauben und die nötige Unterstützung bekommen.

Um den Sternsingern wie auch den Betreuern für ihren enormen ehrenamtlichen Einsatz zu danken, lädt Bürgermeister Rudi Bertram für Mittwoch, 12. Januar, zum Sternsingertreffen ein. Beginn ist um 17 Uhr im Ratssaal des Eschweiler Rathauses. Für die Veranstaltung ist ein kleines, kurzweiliges Programm vorbereitet, daneben gibt es Getränke und eine kleine Stärkung.

Zur Vorbereitung des Treffens wäre es hilfreich, wenn die Sternsingergruppen den Mitarbeiterinnen des Sekretariats (Michaela Kronen oder Maria Johnen, 71334) mitteilen könnten, ob, und wenn ja, wie viele Sternsinger/Betreuer aus der jeweiligen Gemeinde teilnehmen werden.

Sofern die Gruppen zum Programm beitragen möchten (Musikvortrag o.ä.), bittet Bürgermeister Rudi Bertram, dies ebenfalls mitzuteilen, damit der Beitrag entsprechend eingeplant werden kann.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert