Bücherwürmer kennen keine Zeit ohne Lesen

Von: se
Letzte Aktualisierung:
10389379.jpg
Zum ersten Mal dabei und schon darf sie den Sommerleseclub symbolisch eröffnen: Die sechsjährige Lina zählt zu den Kindern, die in den Ferien mindestens drei Bücher lesen wollen. Foto: Sonja Essers

Eschweiler. Auf die Bücher, fertig, los! Als Michaele Schmülling-Kosel, Leiterin der Stadtbücherei Eschweiler, und ihre Mitarbeiter die Türen der Bücherei öffneten, warteten bereits zahlreiche Kinder und Jugendliche. Der Grund: Es startete zum neunten Mal der Sommerleseclub.

Drei Bücher müssen die Kinder und Jugendlichen bis Dienstag, 18. August gelesen haben. Dann werden sie zur beliebten Abschlussparty, die am Samstag, 29. August stattfindet, eingeladen.

Im vergangenen Jahr nahmen 417 Kinder und Jugendliche am Sommerleseclub teil. Im Landesvergleich stand die Eschweiler Stadtbücherei mit ihrer Anmeldezahl auf Platz drei unter den 119 teilnehmenden Bibliotheken in Nordrhein-Westfalen. Nun gilt es, diese Zahl zu knacken.

Bisher meldeten sich bereits 121 Schüler an. Michaele Schmülling-Kosel zeigte sich am Montag zuversichtlich. Schließlich ist die Anmeldung auch in den Sommerferien möglich. Die Schüler sollen selbst einschätzen wie lange sie zum Lesen brauchen. Es gebe sogar Kinder, die in den acht Wochen, die der Sommerleseclub umfasst, bis zu 20 Bücher verschlingen.

In diesem Jahr können die Teilnehmer aus 1037 Exemplaren wählen, 456 Werke seien ganz neu, teilte Schmülling-Kosel stolz mit. Von Batman bis hin zu Pferden: „Es ist für jeden Geschmack etwas dabei“, so Schmülling-Kosel. Zwölf Lesepaten überprüfen in diesem Jahr, ob die Schüler die Bücher auch wirklich gelesen haben. Zum ersten Mal dabei ist in diesem Jahr die sechsjährige Lina, die den Sommerleseclub am Montag eröffnete.

Nicht nur die Teilnehmer, sondern auch Michaele Schmülling-Kosel, die sich bereits um das Jubiläum im kommenden Jahr kümmert, meinen: „Das ist eine Veranstaltung, die Spaß macht.“Anmeldungen sind weiterhin in der Stadtbücherei oder im Internet möglich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert