Eschweiler - Budenzauber auf Weisweiler Schützenplatz

Budenzauber auf Weisweiler Schützenplatz

Von: zsa
Letzte Aktualisierung:
6769003.jpg
Großer Andrang auf dem Weisweiler Weihnachtsmarkt: An zwei Tagen lockte eine kleine Budenstadt die Menschen auf den Schützenplatz.

Eschweiler. Der kleine Weihnachtsmarkt auf dem Schützenplatz in Weisweiler war noch nicht einmal einen Tag alt, da forderten bereits die ersten Besucher und Aussteller, dass es ihn nächstes Jahr wieder geben möge.

Walter Weidenhaupt, Korporalschaftsführer der nur zwölfköpfigen 6. Korporalschaft der KG Lätitia Blaue Funken Weisweiler, die diesen Weihnachtsmarkt alleine organisiert hatte, sieht dem ebenfalls sehr positiv entgegen: „Die Resonanz ist überwältigend.“ Beste Voraussetzungen also für eine Fortsetzung.

Von Samstagmorgen bis in den frühen Sonntagabend hinein konnten sich nicht nur hunderte Weisweiler sondern auch viele Besucher aus anderen Eschweiler Stadtteilen an den 18 verschiedenen Buden erfreuen. Von selbstgemachtem Schmuck, Mikrofaser-Reinigungstüchern über handgenähte Kinderkleidung, liebevoll gestaltete Weihnachtsdekoration und Taschen bis hin zum „Weisweiler Senf“ und Blumengestecken gab es viele tolle Geschenkideen. Dabei wurden die Waren fast ausschließlich von Weisweiler Geschäftsleuten angeboten. Auch der Eschweiler Geschichtsverein mit Weisweiler-Experte Franz Hirtz sowie die Weisweiler Jugendfeuerwehr waren mit einem Infostand vertreten.

„Es sollte in erster Linie ein Weihnachtsmarkt für unser Dorf sein“, bestätigte auch Ulli Müller, 2. Korporalschaftsführer und Brudermeister der St.-Sebastianus-Schützen, die die 6. Korporalschaft beim Weihnachtsmarkt ebenfalls unterstützte. Mit einer kleinen „kulinarischen Meile“, bestehend aus Reibekuchen-, Bratwurst-, Erbsensuppen- und Waffel-Ständen sowie natürlich einem Bierwagen, war auch für das leibliche Wohl der zahlreichen Besucher bestens gesorgt. An beiden Weihnachtsmarkttagen schaute außerdem der Weihnachtsmann vorbei und bescherte alle Kinder.

Für die Erwachsenen gab es am Samstag dann musikalisch „eins auf die Ohren“: Trompetensound Die Weisweiler sowie die Band Black & White unterhielten die Besucher auf dem mit Pavillons überdachten Schützenplatz, auf dem es besonders am Samstagabend ob des großen Andrangs recht eng wurde.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert