Blues meets Rock: Michael Vdelli und The Heavy Hitters im Rio

Letzte Aktualisierung:
10459199.jpg
Michael Vdelli und The Heavy Hitters haben sich in Deutschland eine treue Fangemeinde erspielt. Jetzt sind sie im Rio zu Gast. Foto: Fotodesign Stüber

Eschweiler. Michael Vdelli und The Heavy Hitters sind am Montag, 3. August, im Rahmen der Blues-meets-Rock-Reihe im Rio in der Schnellengasse 18 zu Gast. Konzertbeginn ist um 20.15 Uhr.

Einst durch Dave Hole (Australien) mit Europa bekannt gemacht, ergriff Vdelli jeden Halm um hier Fuß zu fassen. Es ist ihm gelungen: Sein Name ist bekannt, Musikfans sehen seine Shows, sei es auf Festivals, in Clubs oder im TV (Rockpalast).

Man sollte sich aber davon nicht täuschen lassen: Wer das Programm anhört, sollte sich lieber auf einen wilden und abenteuerlichen Ritt gefasst machen – experimentierfreudiger klang Vdelli noch nie.

„Künstlerisch haben wir unser Ziel erreicht“, urteilt der Bandchef. „Wir wollten etwas schaffen, das frisch und energiegeladen ist und unser letztes Studioprojekt noch übertrifft. Jetzt können wir nur noch die Reaktion der Leute abwarten. Aber eins ist sicher: Ich kann es kaum erwarten, die neuen Stücke auf der Tour live zu präsentieren.

Neben Vdelli-Songs, die für die Akustikinstrumente umarrangiert wurden, stehen Songs aus Blues, Jazz, Rock und Roots (u.a. Aerosmith, George Benson, Johnny Cash, Eric Clapton, Willy de Ville, Bob Marley, James Taylor, Keb‘ Mo‘, U2, Tom Waits, Tony Joe White) auf dem Programm, das Spontaneität und Spaß verspricht. Anfang der 1990er Jahre spielte Sänger und Gitarrist Michael Vdelli mit seinem Vater Basil in einem Duo namens Billy & The Kid. Sie waren so etwas wie die Hausband im Rottnest Island Lodge Resort auf der Insel Rottnest Island.

Ein Teil ihrer Show war es, bekannte Musiker vom Festland einzuladen, um mit ihnen während ihrer „Wednesday Blues Night“ aufzutreten. Basil kannte Schlagzeuger Ric Whittle schon längere Zeit, weswegen er einer der Ersten war, die eingeladen wurde. So trafen sich Michael und Ric zum ersten Mal. 1994 trafen sie sich erneut in der Band Powershift, in der Ric von Zeit zu Zeit einsprang, bevor er ein dauerhaftes Mitglied wurde. Als es jedoch mit der Zeit immer schwieriger wurde, mit einer Besetzung von fünf Musikern finanziell zu überleben, beschlossen Michael, Ric und Bassist Roy Daniel das Trio Vdelli zu gründen. Viele Musiker wechselten, doch Michael und Ric blieben stets als der Nukleus der Band zusammen.

Vdelli konnten sich schnell einen Namen in der Clubszene von Perth machen, und Auftritte im Vorprogramm, u. a. von ZZ Top, B. B. King und Buddy Guy folgten. 1999 spielte die Band mit deren Landsmann Dave Hole die CD Under The Spell ein, die einen ARIA Music Award als bestes Blues-Album erhielt, und ging als dessen Rhythmusgruppe auf Tournee in Europa. Im darauffolgenden Jahr wagten Vdelli zum ersten Mal selbst den Sprung nach Europa und konnten sich seitdem dort vor allem in Deutschland eine loyale Fanbasis erspielen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert