Eschweiler - Blausteinsee: Jetzt wird am Strandpavillon die Sonne genossen

Blausteinsee: Jetzt wird am Strandpavillon die Sonne genossen

Letzte Aktualisierung:
4679434.jpg
Schiff ahoi: Am Wochenende wird es auf dem Blausteinsee wegen des schönen Wetters vermutlich wieder etwas voll werden. Foto: I. Röhseler

Eschweiler. Gemeinsam haben die Stadt Eschweiler und die Freizeitzentrum Blausteinsee GmbH in den vergangenen Jahren bereits verschiedene Projekte und Maßnahmen umgesetzt, die den Blausteinsee und das Freizeitgebiete daran noch attraktiver machen sollten. Nun wird als weiterer Baustein der Badebereich mit einem Sandstrand, einer Liegewiese sowie einem Standpavillon aufgewertet.

Die Arbeiten sind bereits so weit fortgeschritten, dass der Sandstrand zur Verfügung steht und der Strandpavillon pünktlich zum Sommerferienbeginn am Freitag eröffnet werden kann.

Die neu eingesäte Liegewiese muss leider noch etwas geschont werden, damit das Gras wachsen kann. Darüber hinaus startet ab Samstag, 20. Juli, der Blausteinsee-Shuttle, die direkte und regelmäßige Busverbindung, die Freizeithungrige vom Eschweiler Talbahnhof zum Blausteinsee und wieder zurück bringt.

Täglich im Stundentakt

Der Shuttle, gekennzeichnet als Linie EW 5, ist dann täglich bis einschließlich 3. September im Einsatz und fährt im Stundentakt vom Talbahnhof/Raiffeisenplatz über Eschweiler-Bushof bis zum Freibad Dürwiß und zum Blausteinsee. Der erste Bus fährt am Talbahnhof um 10.30 Uhr ab. Wer bis in die Abendstunden seine Freizeit am Wasser verbringen möchte, hat die Möglichkeit, um 21.45 Uhr den letzten Bus zurück in Richtung Innenstadt nehmen.

Aufgrund des schönen Wetters sowie der diversen am See geplanten Veranstaltungen rechnen die Seebetreier am Wochenende mit starkem Besucherandrang, so dass zu empfehlen ist, den kostengünstigen Blausteinsee-Shuttle zu nutzen oder zu Fuß oder mit dem Zweirad zum See zu kommen.

Weiterhin gibt es vor Ort die Parkplatzanlagen P 1 (unmittelbar am Seezentrum), P 2 (am Fischkreisel) und P 3 (am Kreisverkehr Seespitzen); die ufernahe Parkplatzanlage P 1 ist vor allem für die Wassersportler vorgesehen, die schwere Gerätschaften mitführen (Surf-Bretter, Tauchausrüstung und ähnliches).

In den vergangenen Wochen hat sich bei großem Besucherzuspruch aber leider auch gezeigt, dass viele Pkw-Nutzer auf der Straße „Zum Blaustein-See“ und im Bereich des Fischkreisels verkehrswidrig parken. Neben dem Umstand, dass die Grünstreifen und Straßenbankette nicht für das Parken ausgelegt sind und durch das Parken beschädigt werden, kann durch warme Fahrzeugkatalysatoren das inzwischen trockene Gras in Brand geraten.

Weiterhin muss gewährleistet sein, dass Rettungsfahrzeuge sowie der als Blausteinsee-Shuttle eingesetzte Linienbus ungehindert ihre Ziele erreichen. Aus diesem Grund werden daher die vorgenannten Bereiche verstärkt überwacht. Bei festgestellten Verkehrsverstößen erfolgt eine kostenpflichtige Verwarnung und bei extremen Behinderungen wird ein Fahrzeug abgeschleppt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert