Bikerclub übernimmt Patenschaften für Hospize

Letzte Aktualisierung:
10711833.jpg
Übernahmen die Patenschaft für das Aachener Hospiz Haus Hörn: die Eschweiler „Biker für soziales Engagement“ unter ihrem Präsidenten Andreas Nickel.

Aachen/Eschweiler. In den Gartenanlagen des Hauses Hörn in Aachen fiel der Startschuss für den Grillnachmittag mit Gästen und Besucher die nicht unterschiedlicher hätten sein können. Die „Biker für soziales Engagement Eschweiler e.V.“ hatten zu diesem Nachmittag am Haus Hörn eingeladen.

Bewohner, Mitarbeiter des Hauses Hörn und Gäste aus der Umgebung hatten sich dort eingefunden um an diesem Nachmittag teilzunehmen. Hinzu kamen befreundete Bikerclubs der „Biker für soziales Engagement Eschweiler e.V.“

Der Anlass des Grillnachmittages war die Patenschaft der „Biker für soziales Engagement Eschweiler e.V.“ für das Hospiz Haus Hörn. Während des Nachmittags kam es dann zu dem eigentlichen Höhepunkt der Veranstaltung. Andreas Nickel, Präsident der Biker für soziales Engagement Eschweiler e.V. und Seven Busch, dessen Stellvertreter, überreichten Inge Nadenau und Alexander Johr einen Scheck über 1500 Euro. Dieser stattliche Betrag stammt aus dem Erlös des Sommerfestes vom Juni in Weisweiler, das die „Biker für soziales Engagement Eschweiler e.V.“ durchgeführt haben. Die dort eingenommenen Spenden in Höhe von 3000 Euro gingen je zur Hälfte an das Hospiz Haus Hörn und das Kinderhospiz Sonnenblume in Aachen.

Für den Grillnachmittag am Haus Hörn hatten die Biker für soziales Engagement Eschweiler e.V. wieder einige ihrer Freunde zusammengetrommelt, die dazu beitrugen, diesen Nachmittag in Aachen zu gestalten. So waren die Rheinländer Rauchritter mit in der Riege der Helfer und verwöhnten die Besucher mit Gegrilltem. Aus Eschweiler war vor Ort Dagmar Emmerich von „Art of Picture“ um schöne Momente und Augenblicke mit ihrer Kamera festzuhalten. Aufnahmen der anderen Art wurden von Detlev Albrings aus Langerwehe gefertigt. Detlev Albrings ließ seine Drohne in die Lüfte steigen, um wunderbare Luftaufnahmen zu machen. Der Zauberer Darius verblüffte die Gäste wie gewohnt mit Tricks und einigen Kunststücken.

Für die musikalische Unterhaltung hat sich Wolfgang Hey aus Vettweiß zur Verfügung gestellt. Er präsentierte live gesungene Stücke aus den Bereichen Schlager, Volksmusik und zur Freude vieler älterer Besucher aus den 60er und 70er Jahren. Da alle Beteiligten ehrenamtlich dort tätig waren, verteilte Inge Nadenau später an alle fleißigen Helfer Schokoladenmotorräder als kleines Dankeschön.

Der Erlös von 983,40 Euro aus diesem Grillnachmittag, der sich wieder aus Spenden für Speisen und Getränke zusammensetzte, wird ebenfalls dem Hospiz Haus Hörn zukommen. Der Präsident der „Biker für soziales Engagement Eschweiler e.V.“ Andreas Nickel bedankt sich auf diesem Wege noch einmal bei allen Beteiligten für den erbrachten Einsatz. Trotz schlechten Wetters waren alle gut gelaunt und trugen in erstklassiger Weise ihren Teil zum Gelingen bei. Und so konnten die Biker insgesamt einen Betrag von 2483,40 Euro an das Haus Hörn übergeben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert