Bienenseuche: Entwarnung für Eschweiler

Von: fe
Letzte Aktualisierung:
12450627.jpg
Honey Bee (Apis mellifera) collecting nectar, Belgium Honey Bee PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY JefxMeul (235504) Honey Bee Apis mellifera collecting Nectar Belgium Honey Bee PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY JefxMeul 235504

Eschweiler. „Noch bin ich unbesorgt“, versicherte am Dienstag Albert Müller vom Bienenzuchtverein 0109 Eschweiler. Die Amerikanische Faulbrut, eine Bienenseuche, verbreitet sich derzeit in der Region. In Eschweiler ist sie zum Glück noch nicht angekommen.

Das Veterinäramt des Kreises Düren hat aktuell Teile der Städte Linnich und Jülich zu Sperrgebieten erklärt. In diesen Sperrgebieten sollen Standorte von Bienenvölkern nicht verändert werden, Imker dürfen also Bienenstöcke nicht versetzen.

In der Städteregion Aachen gibt es seit April dieses Jahres ebenfalls zwei Sperrbezirke, in denen die Amerikanische Faulbrut aufgetreten ist. Betroffen sind die Ortschaften Roetgen und Aachen-Brand. Die Seuche ist für Menschen ungefährlich, auch Honig aus den betroffenen Gebieten kann unbedenklich gegessen werden.

Die Amerikanische Faulbrut ist eine durch sporenbildende Bakterien (Paenibacillus larvae) ausgelöste Infektion, die wegen der hohen Sterblichkeit von Larven zu erheblichen wirtschaftlichen Verlusten bei den Imkern führt. Die infektiösen Sporen werden von den Bienen aufgenommen und anschließend über die Futtervorräte im Bienenstock verbreitet.

Durch sogenannte Futterkranzproben kontrollieren Veterinärämter die Gesundheit der Völker, erläutert Albert Müller. Futterkränze sind die Stellen, an denen Bienen an den Waben ihre Wintervorräte ablagern. Die dort entnommenen Proben werden regelmäßig auf Faulbrutsporen untersucht.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert