Bibliothekswoche: Lesen, spielen und auch zeichnen

Von: tob
Letzte Aktualisierung:
8699304.jpg
Spielen, lesen und mehr: Das Team der Stadtbücherei Eschweiler freut sich auf die bundesweite Aktionswoche. Foto: Tobias Röber

Eschweiler. Bibliotheken gelten als die am stärksten genutzten Kultur- und Bildungseinrichtungen. „Das nimmt aber längst nicht jeder wahr“, weiß die Leiterin der Eschweiler Stadtbücherei, Michaele Schmülling-Kosel. Vom 24. bis zum 30. Oktober heißt es daher: „Netzwerk Bibliothek – Treffpunkt Bibliothek“. 1300 Bibliotheken nehmen an der bundesweiten Aktion teil. Die Eschweiler Stadtbücherei macht wie jedes Jahr ebenfalls mit. Jung und Alt wird dabei ein buntes Programm geboten.

Das Motto in diesem Jahr lautet: Bibliothek digital? Die bundesweite Aktionswoche wird in Kooperation mit dem Deutschen Bibliotheksverband veranstaltet, und sie wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

„Bibliothek ist mehr, als einfach nur Bücher über die Theke reichen“, betont Michaele Schmülling-Kosel und verweist etwa auf die vielen Aktionen, wie den Sommerleseclub und die Aktion Lesekröten.

Für die bundesweite Aktionswoche hat das Team der Eschweiler Stadt ein buntes Programm zusammengestellt.

Zum Auftakt am Freitag, 24. Oktober, stehen Zeichenkurse mit Charlotte Hofmann auf dem Programm. Mit zwei Angeboten für Manga-, Gregs- und Monsterfans wird gestartet. Charlotte Hofmann kommt aus Berlin, ist studierte Illustratorin und wird im Greg-Zeichenkurs (15.30 bis 17 Uhr) Schritt für Schritt zeigen, wie man die Hauptfigur aus Jeff Kinneys Comic-Romanen illustriert. Außerdem zeigt sie, wie und wann Sprechblasen eingesetzt werden können. Im Monster-Mania-Comicworkshop (17.30 bis 19 Uhr) lernen die Teilnehmer gruselige, verrückte, eklige und niedliche Monsterkreaturen kennen. Angesprochen sind 8- bis 14-Jährige.

Am Samstag, 25. Oktober, steht das „Erste Büchercaching“ auf dem Programm. Sergen Aktas, Manuel Rausch und Marvin Engelen besuchen die 8. Klasse der Realschule Patternhof und beschäftigen sich in der Freizeit mit Geocaching. Für 11- bis 14-Jährige werden sie an diesem Vormittag ein besonderes Programm rund um Bücher und mit einigen Stationen in der Innenstadt vorbereiten. Die Veranstaltung dauert von 11 bis 13 Uhr.

Im Anschluss an das Büchercaching kommen Spielefans auf ihre Kosten. „Es ist ein Test, ob es angenommen wird“, sagt Michael Schmülling-Kosel. Gespielt werden unter anderem Camel-Cup (Spiel des Jahres), Geister, Geister, Schatzsuchmeister (Kinderspiel des Jahres), Istanbul (Kennerspiel des Jahres), das Brettspiel Whacky Roll, das quasi als Neuauflage von Pacman bei der Gamescom für Aufsehen sorgte, und für die kleinen Spieler: der Natur auf der Spur, Rechenkönig und Aufgepasst und zugefasst.

Zu einer Autorenlesung mit Martina Kempff lädt die Stadtbücherei für Sonntag, 26. Oktober, 11 Uhr, ein. Die Lesung ist zweigeteilt. Zum ausgehenden Karlsjahr wird Martina Kempff zunächst aus ihrem historischen Roman „Die Gabe der Zeichnerin“ vorlesen, in dem es um den Dombau in Aachen geht. Im Anschluss trägt sie aus ihrem neuesten Eifelkrimi „Bekehrung“ vor.

Weiter geht es dann am Mittwoch, 29. Oktober. Von 10 bis 11.30 Uhr wird das Bilderbuchkino „Tobi und die Alten“ von Anne Kathrin Behl vorgeführt. Es ist ein Angebot für die jüngeren Besucher.

Abschlusstag in der Indestadt ist Donnerstag, 30. Oktober. Der Düsseldorfer Krimiautor Horst Eckert liest aus seinem Psychothriller „Schwarzlicht“ vor. Die Veranstaltung in der Stadtbücherei beginnt um 19.30 Uhr.

Dank der Unterstützung der Stadt Eschweiler und des Fördervereins der Stadtbücherei gilt für alle Veranstaltungen im rahmen der bundesweiten Bibliothekswoche: Eintritt frei.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert