Betrugsfälle in der Indestadt

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Eine 76-Jährige ist am Mittwochabend Opfer eines Betrugsfalls geworden. Die Frau bekam einen Anruf. Der Anrufer unterhielt sich mit der aus Osteuropa stammenden Frau auf Russisch. Ihr Enkel sollte angeblich einen Unfall gehabt haben und bräuchte dringend Geld.

Kurz darauf schellte es bei der Seniorin, die aufgrund des Anrufs einem Jugendlichen ihren Schmuck aushändigte, weil sie kein Bargeld zu Hause hatte. Zudem gab sich am Mittwochnachmittag ein bislang unbekannter Mann als Mitarbeiter vom Wasserwerk aus. Er klingelte auf dem Austernweg bei einer stark sehbehinderten älteren Frau und gelangte unter dem Vorwand, Leitungen kontrollieren zu müssen, in die Wohnung.

Aus dieser entwendete er eine hohe Bargeldsumme. Die Polizei bittet darum, keine Fremden in die Wohnung zu lassen oder Bargeld auszuhändigen. Hinweise zu den Enkeltrickbetrügern oder weiteren Betrugsversuchen nimmt die Kripo unter Telefon 0241/9577-33101 (außerhalb der Geschäftszeiten unter Telefon 0241/9577-34210) entgegen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert