Berühmt durch „Anatevka“: Lesung mit Gernot Jonas aus Andernach

Letzte Aktualisierung:
15706650.jpg
Liest Texte von Scholem Alejchem: Gernot Jonas. Foto: Wolfgang Theiler

Eschweiler. Im Rahmen ihres „Literarischen Viertels“ lädt die evangelische Kirchengemeinde zu einer Lesung mit Texten des jiddischen Autors Scholem Alejchem ein. Gernot Jonas aus Andernach hat eine Reihe der Bücher mit Kurzgeschichten des im Jahr 1916 in New York verstorbenen Autors übersetzt.

Berühmt wurde Scholem Alejchem durch die Geschichte von „Tewje der Milchmann“, der literarischen Vorlage zum Musikal „Anatevka“. Jonas wird den zweiten Teil des Literaturabends gestalten mit Auszügen aus dem Band „Panik im Schtetl: Weitere Geschichten aus Kasrilewke“ in Deutsch mit eingestreuten jiddischen Passagen.

Beginn ist am Freitag, den 17. November, in Weisweiler, Burgweg 7, um 20 Uhr. Interessenten werden gebeten, sich kurz anzumelden unter gemeindebuero@ev-kirche-weisweiler.de oder telefonisch 02403/65265.

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert