Bergraths Tischtennis-Falken machen ungewohnte Erfahrungen

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler-Bergrath. Zum ersten Spiel nach dem Aufstieg in die Bezirksklasse reisten die Bergrather Tischtennis-Falken zum GFC Düren. Gegen einen der Favoriten der Spielklasse wusste man um die Schwere der Aufgabe. Zudem fiel auch noch die etatmäßige Nummer 1 aus.

In der Aufstellung Justin Hündgen (0:2), Lukas Morschel (0:2), Martin Fuß (1:1) und Timo Schmitz (0:2) konnte man lediglich die Eingangsdoppel ausgeglichen gestalten. Danach setzte sich die individuelle Spielstärke der Gastgeber durch. Den Saisonauftakt hatte sich das Team zwar anders vorgestellt, aber dieser Gegner war an diesem Tag zu schwer für die Liganeulinge aus Bergrath. Am kommenden Sonntag geht es nun in der Bergrather Sporthalle gegen den Mitaufsteiger von TTC Oidtweiler. Da werden die Karten neu gemischt und man hat dann die Möglichkeit die ersten Zähler der neuen Saison einzufahren.

Die Schülermannschaft trat zum Auftakt in der Schüler-Kreisliga gegen die Mannschaft aus Rödingen-Höllen an. Die Spieler Isabell Unger (0:3), Marc Kösch (1:1), Simon Cülter (1:2) und Lina Simons (1:1) konnten schnell feststellen, dass es in der höheren Spielklasse anders „zur Sache geht”. Nach ausgeglichenen Eingangsdoppeln waren die Gäste nicht mehr aus der Erfolgsspur zu bringen, sodass man nach etwas mehr als zwei Stunden eine bittere 4:8 Niederlage einstecken musste. Mit etwas mehr Fortune hätte man den einen oder anderen Punkt noch erspielen können. Aber leider hat es an diesem Nachmittag nicht sein sollen.

Deftige Niederlage

In der Bergrather Sporthalle empfing die Reserve der Bergrather Falken keinen geringeren als den Tabellenführer von GFC Düren. In der Aufstellung Klaus Möller (1:1), Manfred Breuer (1:1), Lukas Baum (0:2), Andy Kaluza (0:2), Dennis Hompesch (1:0) und Willi Brosius (0:1) konnte man nach anfänglich ausgeglichener Begegnung, dem Gast nicht weiter Paroli bieten.

Einige knappe Spiele gingen an die Gürzenicher, so dass man die Partie mit 4:9 abgeben musste. Am kommenden Montag kommt es nun zum Falken-Derby. Dann tritt das Team bei den Dürwisser Falken an.

Die 1. Herrenmannschaft trat in der Bergrather Sporthalle zum Rückrundenstart gegen die Mannschaft von TTC Mödrath an. In der Aufstellung Uli Jansen, Kevin Strzodka, Wolfgang Kaluza, Kurz Hellfeldt, Rudi Wüst und Thomas Becker war man von Beginn an auf der Verliererstraße. Nach drei verlorenen Eingangsdoppeln, konnte lediglich Uli Jansen für den Ehrenpunkt sorgen. Nach gut 120 Minuten war die 9:1 Niederlage gegen den spielstarken Gast aus Mödrath besiegelt.

Gelungener Rückrundenauftakt

Zum ersten Spiel der Rückrunde traten die Bergrather Damen bei der Zweitvertretung von TTF Lucherberg an. Trotz des Tabellenplatzes des Gastgebers (Vorletzter) war das Team gewarnt. Hatte man das Hinspiel doch nur äußerst knapp mit 8:6 gewonnen. In neuformierter Aufstellung ging das Team aber selbstbewusst an die Tische. Die Spielerinnen Kim Riedl (2:0), Melina Schüller (2:0), Nadine Drießen (0:2) und Lisa Sanft (2:0) ließen nach den beiden gewonnenen Eingangsdoppeln (K. Riedl/L. Sanft und M. Schüller/N. Drießen) den Gegnerinnen auch in den Einzeln nicht den Hauch einer Chance. Durch den gelungenen Auftakt in der Bezirksklasse konnte man das Punktekonto auf 11:5 verbessern und liegt weiter auf Platz 4 der Tabelle.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert