Bergrather Verein wächst auf 576 Mitglieder

Von: tim
Letzte Aktualisierung:
11891930.jpg
1. Vorsitzender Matthias Schwegler (links) mit dem neugewählte Vorstand des SC Falke Bergrath am vergangenen Freitag im Vereinsheim an der Josef-Artz-Straße. Foto: Timo Müller

Eschweiler. Die Sportler des SC Falke Bergrath trafen sich am vergangenen Freitag zur Jahreshauptversammlung in ihrem Vereinsheim an der Josef-Artz-Straße. Matthias Schwegler, 1. Vorsitzender, begrüßte die etwa 70 Mitglieder herzlich.

Nach einer Schweigeminute zu Ehren der verstorbenen Mitglieder blickten die Falken gemeinsam auf das vergangene Jahr zurück. Die Leiter der Abteilungen Tischtennis, Alte Herren, Aerobic, Senioren, Seniorinnen und Jugend berichteten über die jeweiligen Aktivitäten, Mitgliedszahlen und sportlichen Erfolge in 2015. So konnten sich beispielsweise die Seniorinnen des Bergrather Vereins den 1. Platz in der Kreismeisterschaft, und somit den Aufstieg in die Bezirksliga sichern.

Auch die Entwicklung der Mitgliederzahlen gab Anlass zur Freude. So konnte der Verein im vergangenen Jahr 47 Mitglieder dazugewinnen, so dass sich die Gesamtzahl auf 576 Mitglieder erhöhte. Insgesamt zeigte sich Schwegler erfreut über die gute Zusammenarbeit im Verein, und das positive Klima, dass unter den Sportlern herrsche.

Im Anschluss ehrte der Verein langjährige Mitglieder. So ist Peter Geuenich bereits seit 60 Jahren bei den Falken, Bürgermeister Rudi Bertram trat dem Verein vor 50 Jahren bei, der Leiter der alten Herren, Mike Winden, vor 25 Jahren.

Dann wählten die Sportler einen neuen Vorstand. 1. Vorsitzender bleibt Matthias Schwelger, Reiner Gülpen wurde erneut zu seinem Stellvertreter gewählt. Günther Kotowski und Frank Lothmann bekleiden weiterhin die Ämter des 1. und 2. Geschäftsführers. Karlheinz Wiemers löste Markus Mohr als 1. Kassierer ab, 2. Kassierer wurde Fabian Reisgen.

Als Beisitzer wurden gewählt: Margret Bolz, Tobias Gülpen, Udo Thielen, Kerstin Baumann, Markus Mohr, Christina Neumann, Vanessa Tampke, Inge Wergen, Fabian Wiemers, Dennis Hompesch und Rolf Schmitz.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert