Eschweiler - Beim Werkeln im Bad kann so manches schiefgehen

Beim Werkeln im Bad kann so manches schiefgehen

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Egal, ob beim Neubau oder bei der Sanierung eines Altbaus: Im Badezimmer fällt in der Regel die meiste Arbeit an. Die Volkshochschule bietet dazu in Zusammenarbeit mit einem großen Heimwerker- und Gartenmarkt einen Workshop am Samstag, 4. Mai, von 10 bis 15 Uhr durch.

Diesmal geht es um Sanitärin-stallationen „hinter der Wand“: Dort muss man ja Zulauf- und Abflussrohre verlegen, HT-Rohre, Kupfer- und Kunststoffrohre verarbeiten, die richtige Auswahl von Schaubverbindungen treffen, alles abdichten – und erlebt manchmal mit Schrecken, „was alles schiefgehen kann“.

Am Samstag, 15. Juni, folgt dann der zweite Teil dieses Workshops – rund um WC, Dusche, Waschbecken und Unterschrank, Tiefspülkasten, Eckventile, Wannen und elektrische Geräte. Auf jeden Fall muss man immer Arbeitskleidung tragen: Denn in diesen Seminaren wird nicht nur „theoretisches Wissen“ vermittelt, sondern man wird auch „ganz praktisch“ an die handwerklichen Fertigkeiten herangeführt. Da staubt es dann gelegentlich.

Weil für solche Fortbildungen selbstverständlich technische Geräte und „Wände“ zum Ausprobieren erforderlich sind, finden beide Workshops in dem Heimwerkermarkt, Königsbenden 39, statt: Nur dort kann man sich auch anmelden.

Aber Auskünfte gibt die Volkshochschule gerne (im VHS-Haus an der Kaiserstraße 4a, Telefon 70270).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert