Beim Wendelinusfest packen alle fleißig mit an

Von: ch
Letzte Aktualisierung:
14955424.jpg
Boten den Besuchern des Wendelinusfestes in Hastenrath eine märchenhafte Show: die Kinder aus der Katholischen Grundschule Bohlmit ihrer Musical-Produktion „Tabaluga“. Foto: Christoph Hahn

Eschweiler-Hastenrath. Jeder packt mit an, und am Ende kommt dabei ein Fest heraus. Genauer: das Wendelinusfest in dem und um das Hastenrather Pfarrheim an der Quellstraße, das nach dieser Formel wieder einmal zum Publikumserfolg nach Maß wurde.

Organisiert von den Eheleuten Elvira und Peter Körfer zusammen mit etlichen Helfern, bestach das bunte Treiben durch seine quirlige Vielfalt.

Alles, was das Dorf stark macht, war bei dem Fest mit Händen zu greifen. Gemeinsinn bezeugte vor allem die Bemannung der Stände. Mitglieder der Karnevalsgesellschaft Eefelkank sorgten zusammen mit Vertretern des Kirchenvorstandes für den Kassendienst, während die Leute vom Männergesangsverein Cäcilia den Ausschank an der Theke übernommen hatten. Als ebenfalls bei trinkbaren Flüssigkeiten sehr versiert zeigten sich Mitglieder des Kirchenchors, verstärkt von Anwohnern der Käthe-Kruse-Straße, die an der Bar leckere Cocktails mixten.

Doch nicht nur das: An Torwand und Schussautomat konnten die Sportfreunde vom Berger Preuß allen Antretenden mit manchem Tipp dienen. Ebenfalls wenig Sorgen um den Zuspruch des hoch verehrten Publikums mussten sich Teams der Messdiener und des katholischen Kindergartens machen, die die Spielstände betreuten. Für Unterhaltung zeichneten mehrere Ensembles der Eefelkank verantwortlich, die am zweiten Tag ihren Zuhörern die Ohren ganz gehörig durchbliesen. Ihren einzigen Konkurrenten: die Junioren der Jugendfeuerwehr mit ihrer Löschübung.

Im Pfarrsaal schlug derweil vor allem am ersten Tag die Stunde der Kinder. So zog direkt zum Auftakt eine muntere kleine Schauspieltruppe aus der Katholischen Grundschule Bohl mit Ausschnitten aus ihrer Musical-Produktion „Tabaluga – oder: Die Reise zur Vernunft“ die Blicke der Besucher auf sich. Direkt danach herrschte bei der Siegerehrung des Malwettbewerbs vor der Bühne ein quicklebendiges Gewusel. Nicht zu vergessen: die „Minidisco“ – denn Familienfreundlichkeit ist und bleibt in Hastenrath Trumpf.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert