Beim Girls Day trainieren die Spielerinnen mit einem Ex-Profi

Von: tim
Letzte Aktualisierung:
12467040.jpg
Freuten sich über einen gelungenen Girls Day: die Mädchen und Jungen des FC Rhenania Eschweiler. Foto: Timo Müller

Eschweiler-Pumpe. „Unsere Erwartungen wurden massiv übertroffen“, freute sich Bernhard Blaszczyk, Trainer bei Rhenania Eschweiler, über den gelungenen Girls Day der Jugendabteilung des Vereins am vergangenen Sonntag. Im Waldstadion an der Barbarastraße herrschte großer Andrang, denn der Fußballclub lockte mit vielen Attraktionen.

So konnten die Mädchen mit einem einstigen Bundesligaprofi trainieren. Der ehemalige Alemannia-Aachen-Spieler Tom Moosmeier stand den begeisterten Nachwuchsspielerinnen als fachkundige Unterstützung zur Seite. Klar, dass das Training direkt doppelt so viel Spaß machte. Gleichzeitig konnten sich die zahlreichen Gäste beim Torwandschießen versuchen.

Die Mobile Jugendarbeit des Jugendamtes der Indestadt war ebenfalls auf dem Sportplatz vertreten, und bot für die Kinder und Jugendlichen die Teilnahme an einem Court-Soccer-Turnier an. Hier konnten die jungen Fußballer die laufende Europameisterschaft nachspielen. Am Ende hieß der Sieger Frankreich. Das Gewinnerteam besiegte die Schweiz im Finale mit 7:2. Das deutsche Team schied schon im Halbfinale aus, ausgerechnet gegen die italienische Mannschaft, gegen die die echte Nationalelf am Samstag im Viertelfinale ran muss.

Auch die ganz Kleinen hatten bei dem fröhlichen Fest ihren Spaß. Dafür garantierten eine bunte Hüpfburg und zahlreiche Spiele. Am Ende des Festes hatte der Fußballverein viele der Mädchen so beeindruckt, dass sich die Rhenania allein an diesem Tag über 15 neue Anmeldungen freuen konnte.

Alle Mädchen, die sich ebenfalls für ein Probetraining interessieren, sind montags und freitags, jeweils von 17 bis 19 Uhr, willkommen im Waldstadion. Weitere Informationen gibt es telefonisch: Telefon 0163/7051558.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert