Bei der Damensitzung der KG Ulk Oberröthgen brilliert der Nachwuchs

Von: af
Letzte Aktualisierung:
11683553.jpg
Jugendmarie Olivia Rappe präsentierte sich auf der Damensitzung der KG Ulk Oberröthgen mit einer wagemutigen Choreographie. Foto: Anna Fitscher

Eschweiler. Zur jährlichen Damensitzung hatte die KG Ulk Oberröthgen in diesem Jahr wieder in den Burghof in Eschweiler geladen. Prinzessinnen, Putzfrauen und Piratinnen waren der Einladung gefolgt. Die Damen genossen es sichtlich, bei einem vielfältigen Programm „ganz unter sich“ den Start in die Session zu feiern.

Begrüßt wurden die Damen von Präsidentin Roswitha Schaub, die sich sehr darüber freute, dass der Saal des Burghofs bis auf den letzten Platz besetzt war.

Gleich zu Anfang des Programmes marschierte auch schon die Jugendabteilung der KG Ulk Oberröthgen ein. Präsident der Jugendabteilung, Noah Zeien, führte die jecken Damen durch das 30-minütige Programm der Jugendabteilung und erwies sich hier als „echte Rampensau“. „Als ich hier grade reinkam, dachte ich zuerst ich wär beim Casting für Germany’s next Topmodel“, meinte Noah Zeien. Für dieses Kompliment wurde der kleine Charmeur von den Damen natürlich sofort bejubelt.

Den Anfang machte das Kindermariechen der KG Ulk, Anna-Lena Stiel. Trotz ihrer jungen acht Jahre legte sie eine perfekte Choreographie zu einer elektronischen abgewandelten Form der Titelsongs von „Bibi und Tina“ und dem Disneyfilm „Die Eiskönigin – völlig unverfroren“ hin. Dafür erntete die Kleine viel Applaus.

Auch der Tanz der Mini-Gruppe der KG Ulk fand beim Publikum großen Anklang. Hier war die jüngste Tänzerin gerade einmal drei Jahre alt. „Ich würde sagen, unser Nachwuchs ist gesichert“, meinte Noah Zeien.

Auch die Jugendgruppe präsentierte ihren Tanz und legte dabei eine Professionalität an den Tag, wie die ganz Großen. Sogar Hebefiguren waren in ihrer Choreographie enthalten. Jugendmarie Olivia Rappe sorgte mit ihrem Auftritt für Schnappatmung beim Publikum – so sehr wirbelte sie über die Bühne. „Olivia, bei deinen Auftritten bleibt mir immer fast et Hätz stehn‘“, meinte auch Roswitha Schaub. Eins ist jedenfalls sicher: Die Auftritte der Jugendabteilung hätten hochkarätiger nicht sein können.

Als nächstes betrat Büttenredner Alfred Wings in wagemutigem Outfit die Bühne. Schon sein pinkes Hemd und das Glitzer-Sakko fanden bei den Damen großen Anklang – ebenso wie seine Reimrede, in der er von Partnersuche und Enttäuschungen bei seinen letzten Blind Dates erzählte. Für Wings Fazit „Gott schütze uns vor Sturm und Wind – und Frauen die aus Stolberg sind“ hagelte es viel Applaus und lautes Gelächter.

Die Band Kröetsch lieferte mit „Et jitt kein Wood“ und „Schenk mir dein Herz“ Lieder zum mitsingen und mitschunkeln. Und darin waren die Damen in jedem Fall Profis.

Den nächsten Kracher lieferte der Auftritt der Lausbuben. Den Namen hätte diese beiden nicht besser wählen können. Mit zotigen Witzen und einem neckischen Schlagabtausch zwischen den beiden sorgten sie dafür, dass ihr Publikum vor Lachen beinahe von den Stühlen kippte. Kreischalarm war schließlich bei dem Auftritt der Männergruppe „Tank Tops“ angesagt: Während die Männer ihre Choreographie mit einer Mischung aus Tanz, Striptease und Akrobatik vorführten, tanzten die Damen auf den Stühlen.

Anschließend präsentierte sich die gesamte KG Ulk Oberröthgen auf der Bühne. Neben dem Tanzpaar Julia Faust und Dennis Zylus und der Tanzmarie Janine Kronenberg präsentierte auch das Aushängeschild der KG Ulk, die „Shining Dance Stars“, ihren Gardetanz. Präsident der KG Ulk, Heinz-Michael Raby, war sichtlich stolz auf die Leistungen seiner Karnevalsgesellschaft. Eine ganz besondere Premiere hatte Michael Rabys Enkel: Er führte die Musiker der KG Ulk als Tambourmajor auf die Bühne – und das mit seinen gerade einmal drei Jahren.

Die Mundartband „De Fröngde“ sorgte danach für einen weiteren Höhepunkt der Sitzung und sorgte bei den Damen weiterhin für Feierstimmung. Auch der anschließend präsentierte Showtanz der KG Ulk Oberröthgen begeisterte die Damen im Saal.

Natürlich besuchte auch Prinz René mit seinem Zeremonienmeister Daniel und Gefolge die Damensitzung.

Die Männer der Männerballettgruppe die „Garagendäncer“ der KG Ulk legten ebenfalls einen Auftritt mit hohem Unterhaltungswert hin. Die Musikgruppe „Stabelsjeck“ rundete das Programm dieser durchaus gelungenen und stimmungsvollen Damensitzung musikalisch ab.

Schade eigentlich, dass die KG Ulk Oberröthgen in den nächsten Jahren voraussichtlich keine Damensitzungen mehr veranstalten wird. „Finanziell ist diese Sitzung einfach nicht mehr zu stemmen“, sagte Präsidentin Roswitha Schaub.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert