Bei den Ferienspielen in Dürwiß sind jetzt die Boninauten unterwegs

Von: jw
Letzte Aktualisierung:
14995137.jpg
Die Ferienspiele der St. Bonifatius Dürwiß sind unter dem Motto: „Die Boninauten entdecken das Weltall“ gestartet. Foto: Jacqueline Winkler

Eschweiler-Dürwiß. „Wieder mal ist es so weit, die Sommerferienspielezeit im Bonifo, wie jedes Jahr, wir alle freu‘n uns, ist doch klar. Der Countdown läuft, wir sind gespannt, im Weltall sind wir außer Rand und Band.“ Mit diesem Lied wurden die Ferienspiele der Pfarre St. Bonifatius Dürwiß eröffnet.

Planeten, Sterne, die Sonne und Erde, Menschen, die aussehen wie im Film „Star Wars“ und viele Kinder, die umhertoben: Das können nur die Boninauten sein, die das Weltall entdecken. Für zwei ganze Wochen verwandelt sich das Gemeindezentrum in das Weltall und die Kinder in Spezialisten für den kosmischen Raum.

Einer der Höhepunkte dieser Zeit ist mit Sicherheit der Familientag, der in diesem Jahr nicht am Ende der zwei Wochen, sondern schon am Ende der ersten Woche stattfinden wird. Somit gibt es in der ersten Woche viele Basteltage, an denen die Kinder ihren Ideen zum Thema Weltraum freien Lauf lassen können. Die Betreuer geben hierbei nichts vor, nur die Dekoration, die sie für den ersten Tag gebastelt haben. Ansonsten ist der Fantasie der Kinder keine Grenzen gesetzt.

Beim Familientag ist zudem auch die Messe wichtig, die am Morgen stattfinden wird. Sie wird zum Thema „Schöpfung und Sterne“ gestaltet. Hier ziehen dann zunächst die Kinder in ihren Gruppen in die Messe ein und stellen diese einmal vor. Nach der Messe startet dann der Familientag, bei dem die Kinder ihre gebastelten Sachen den Besuchern vorstellen.

Erstmalig vier Leiter

In diesem Jahr gibt es erstmalig vier Leiter und nicht, wie in den vergangenen Jahren, einen. diese sind: Josef Frings, Karina Herzog, Gisela Müller und Ingrid Hennemann. Insgesamt gibt es 17 Erwachsene, die mithelfen. Doch den ersten Tag haben nicht sie gestaltet, sondern die zwölf Jugendbetreuer. Sie haben sehr viel Arbeit in das Projekt gesteckt. Die Jugendlichen selbst haben schon öfter an den Ferienspielen teilgenommen und hatten sehr hohe Ansprüche an sich. Von den Erwachsenen hab es viel Lob für die tatkräftige Unterstützung.

Doch nicht nur der Familientag wird ein Höhepunkt für die Kinder sein. Es stehen einige Ausflüge an, zum Beispiel geht‘s ins Bobbejaanland. Außerdem wird es auch eine Übernachtungsparty mit Nachtwanderung und Filmen geben.

In diesem Jahr nehmen 77 Kinder teil. 20 davon fallen in die Gruppe der Teenies und bilden ein eigenes Team. Der Rest wird in fünf Gruppen eingeteilt. Viele haben schon an den Ferienspielen teilgenommen, manche sind zum erstem Mal dabei. Am Eröffnungstag ging es zunächst darum, sich untereinander kennenzulernen und in das Thema Weltall einen kleinen Einblick zu bekommen.

Zuerst guckten sich die Kinder passend zum Motto Weltraum einen Film an, bevor es dann weiterging und sich alle Kinder im großen Raum des Gemeindezentrums versammelten, um zusammen das Ferienspielelied zu singen. Nachdem die Gruppen, Pluto, Mars, die Erde, Jupiter und Saturn, vorgestellt wurden, durften sich die Kinder selbst in eine von ihnen einteilen.

Die Betreuer sind davon überzeugt, dass es zwei tolle Wochen für sie und die Kinder werden und freuen sich auf die gemeinsame Zeit. „Oh, ihr Sterne, lasst uns bei euch sein, was wir erleben, lädt zum Feiern ein.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert