„Beacon Cross“ und „Jennifersland“ rocken den Kinzweiler Treff

Letzte Aktualisierung:
12210594.jpg
Mark Breuer (Gesang/Bass), Frank Leipertz (Gitarre) und Winni Schleipen (Schlagzeug) von „Beacon Cross“ erfreuten ihr Publikum. Foto: Timo Müller

Eschweiler. In Kinzweiler wurde es richtig laut. Im Bistro „Kinzweiler Treff“ an der Kambachstraße fand zum dritten Mal ein „Tanz in den Mai“ statt. Zwei Eschweiler Rockbands begeisterten die Besucher an diesem Abend: „Beacon Cross“ und „Jennifersland“ sorgten dafür, dass an diesem Abend sicherlich keine Langeweile aufkam.

Den Anfang machten Mark Breuer (Gesang/Bass), Frank Leipertz (Gitarre) und Winni Schleipen (Schlagzeug) von „Beacon Cross“, und erfreuten ihr Publikum mit Songs, die sich zwischen Power-Rock und kitschfreier Ballade bewegten.

Die Zuschauer applaudierten dem Rock-Trio begeistert, bevor dann Frank Wollersheim (Gesang/Bass), Kalle Wollersheim (Gitarre) und Franz Beckers (Schlagzeug) von „Jennifersland“ die Bühne betraten. Sowohl mit Coverliedern von Bands wie den Ramones oder den Pixies, als auch mit eigenkomponierten Stücken, wie dem „Treibhaus-Song“, der der gleichnamigen ehemaligen Kneipe gewidmet ist, sorgte die Musikcombo für allerbeste Stimmung beim Publikum.

Weitere Infos gibt es unter http://jennifersland.com und https://www.facebook.com/jenniferslandde.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert