Barbaraschüler stürzen sich in die Tierwelt

Von: se
Letzte Aktualisierung:
8692556.jpg
Wer kreativ ist, der ist auch glücklich und entspannt: Das trifft auch auf die Kinder der OGS Barbaraschule zu, die während der Ferienspiele Tiermasken und einen Bauernhof gestalteten. Foto: Sonja Essers

Eschweiler-Pumpe-Stich. „Glücklich und entspannt“ – unter diesem Motto fanden die Ferienspiele der OGS Barbaraschule in dieser Woche statt. Am Montag startete das abwechslungsreiche Programm mit einem gesunden Frühstück.

Gemeinsam mit ihren vier Betreuerinnen, allesamt Mitarbeiterinnen des Kinderschutzbundes, der auch Träger der OGS ist, bereiteten die Kinder leckere Brotaufstriche zu. Von süßen Lebensmitteln fehlte bei diesem Frühstück jede Spur. Auf den Tisch kamen verschiedene Gemüsesorten sowie der selbst gemacht Aufstrich, der aus Quark, frischen Lauchzwiebeln und Paprika und gekochten Eiern bestand. „Den Kindern hat es super geschmeckt. Sie haben alles aufgegessen“, freute sich OGS-Koordinatorin Margarete Fidor.

Doch nicht nur das leckere Essen sorgte dafür, dass die Kleinen glücklich und entspannt waren. Auch ihrer Kreativität konnten die 35 Kinder freien Lauf lassen. Sie gestalteten einen Bauernhof in einer 3-D-Collage und präsentierten am Donnerstagvormittag stolz das Ergebnis. „Wir waren der Meinung, dass zum Glücklichsein auch die Begegnung mit heimischen Tieren gehört“, sagte Fidor. Jeder Teilnehmer suchte sich ein Tier aus und bastelte dazu eine passende Maske. Außerdem hörten die Erst- bis Viertklässler jeden Tag eine Tiergeschichte. „Darin geht es um die Freundschaften, die zwischen den Tieren entstehen. Man merkt, wie toll die Kinder die Geschichten finden, weil sie jedes Mal aufmerksam zuhören“, sagte Fidor.

Auch Bewegung im Mittelpunkt

Neben der Kreativität, stand in dieser Woche auch die Bewegung im Mittelpunkt. Schließlich mache auch diese die Menschen glücklich, meinte Fidor. Die Kinder tanzten, spielten Verstecken und besuchten am Donnerstag den Spielplatz am Ringofen-Gelände. Für den Weg dorthin hatten sich die Betreuerinnen etwas ganz Besonderes überlegt: Bei einem Wander-Quiz konnten die Kleinen ihr Wissen zum Thema heimische Tiere testen.

Den Abschluss der ereignisreichen Ferienwoche bildet heute ein Ausflug zum Kinderbauernhof in Düren-Birgel. Dort dürfen die Schüler nicht nur die Bauernhoftiere streicheln, sondern nehmen zusätzlich an einer Traktor-Tour durch den Wald teil. Nach einem leckeren Kakao in der Scheune geht es dann wieder in die Indestadt zurück. „Darauf freuen sich die Kinder schon die ganze Woche“, sagte Fidor.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert