Eschweiler-Weisweiler - Bald tropft nichts mehr in die Klasse

Solo Star Wars Alden Ehrenreich Kino Freisteller

Bald tropft nichts mehr in die Klasse

Von: Patrick Nowicki
Letzte Aktualisierung:
5128093.jpg
Marode und undicht: Das Dach eines Gebäudes der Weisweiler Grundschule soll für 400.000 Euro erneuert werden. Foto: Patrick Nowicki

Eschweiler-Weisweiler. Schimmel im Klassenraum, feuchte Stellen an Wand und Decke – jetzt zieht die Stadt die Reißleine. Das Dach auf einem Gebäude der Weisweiler Grundschule wird erneuert. Die Kommune muss dafür allerdings tief in die Tasche greifen: 420.000 Euro, so rechnen die Stadtväter, soll das neue Satteldach kosten.

Im Zuge der Arbeiten wird auch die Dachentwässerung modernisiert. Dies beschlossen jetzt Eschweiler Ratsparteien. Lediglich der fraktionslose Wolfram Stolz stimmte dagegen, Erich Spies (UWG) enthielt sich.

Aus dem Jahr 1971

Das betroffene Gebäude liegt unmittelbar am Weisweiler Park, wo derzeit der Kindergarten und die Offene Ganztagsbetreuung untergebracht sind. Vor Jahren befanden sich dort die Räume der Jugendmusikschule. Das Dach war in den vergangenen Jahren bereits mehrmals geflickt worden. Weil das Gebäude aus dem Jahr 1971 stammt, waren in jüngster Zeit immer häufiger Reparaturen fällig. Als jedoch im vergangenen Herbst erneut der Anruf aus Weisweiler kam, reagierte die Stadtverwaltung sofort und bereitete die komplette Dacherneuerung vor.

Als Konstruktion entschied sich die Ratsmehrheit wieder für ein leichtes Satteldach, das mit Zink eingedeckt wird. Ähnlich verfuhren die Stadtväter in einem anderen Gebäude der Schule, das vor einigen Jahren auf ähnliche Art und Weise saniert wurde. Die Arbeiten sind aufwendig, denn zuerst muss das bestehende Dach abgetragen und entsorgt werden. Sind Bitumenschicht, Holzkonstruktion und Dämmung entfernt, kann mit dem Aufbau des neuen Dachs begonnen werden. Dies ist die in den Augen der Stadtverwaltung wirtschaftlichste Lösung.

Einige Kommunalpolitiker kritisierten die relativ hohen Kosten und diskutierten, ob das bestehende Dach nicht mit statt mit teurerem Zink, neu mit Bitumen abgedeckt werden könnte. Allerdings hätte auch diese Variante nach Schätzungen der Fachleute 350.000 Euro gekostet. Aus energetischer Sicht ist nicht möglich, nur das Bitumen zu erneuern.

Nach dem Votum der Kommunalpolitiker erhält die Weisweiler Grundschule nun also ein neues Satteldach. Der Amtsleiter für Bauchverwaltung und Gebäudemanagement, Helmut Gühsgen, geht sogar davon aus, dass die Kosten noch sinken: „Wir erhoffen uns von dem Ausschreibungsverfahren einen günstigeren Preis“, teilte er dem Planungs-, Bau- und Umweltausschuss mit. Die Finanzierung soll rückwirkend erfolgen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert