Eschweiler - Bahn prüft Tunnel-Vereinbarung

CHIO Freisteller

Bahn prüft Tunnel-Vereinbarung

Letzte Aktualisierung:
7023311.jpg
Licht am Ende des Tunnels? Das Planfeststellungsverfahren für die Aufweitung des Tunnels am Sticher Berg könnte bereits im März eröffnet werden. Foto: Rudolf Müller
7023562.jpg
Gespräche in Düsseldorf: Stefan Kämmerling, Reiner Latsch und Rudi Bertram (von links).

Eschweiler. Bürgermeister Rudi Bertram und Landtagsabgeordneter Stefan Kämmerling haben am Mittwoch in Düsseldorf mit Reiner Latsch, Konzernbevollmächtigter der Deutschen Bahn AG für Nordrhein-Westfalen, über aktuelle Projekte in der Indestadt gesprochen.

Stefan Kämmerling: „Gemeinsam haben Bürgermeister Bertram und ich Herrn Latsch nochmals um Unterstützung der Pläne der Stadt Eschweiler für die umfangreiche Modernisierung des Hauptbahnhofes gebeten. Nach aktuellem Planungsstand werden die Modernisierungspläne noch im Juli 2014 Einzug in das Planfeststellungsverfahren halten. Unter Vorbehalt hat uns Herr Latsch einen Baubeginn für 2017 und die Fertigstellung für 2019 avisiert.“

Thema war erneut auch die Aufweitung der Bahnunterführung Stich. Die Vereinbarung zwischen Bahn, Stadt Eschweiler und Städteregion Aachen wird aktuell abschließend von der Deutschen Bahn AG geprüft. Nach positiver Prüfung, von der die Beteiligten des Gespräches ausgingen, kann für die Tunnelaufweitung noch im März 2014 das Planfeststellungsverfahren eröffnet werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert