Autofahrer müssen sich auf Einbahnstraßen einstellen

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Die Baumaßnahme Langwahn, Röthgener Straße, Stich schreitet weiter fort. Ab Montag werden die Versorgungsleitungen im Einmündungsbereich Röthgener Straße/Odilienstraße verlegt.

In Höhe der Mittelinsel muss die Odilienstraße deshalb halbseitig gesperrt werden und kann für die Dauer einer Woche nur noch in einer Richtung befahren werden. Dies erfordert die vorübergehende Einrichtung von Einbahnstraßen im betroffenen Bereich.

Auf der Odilienstraße wird zwischen der Röthgener Straße und der Johanna-Neuman-Straße eine Einbahnstraßenregelung in Fahrtrichtung Steinstraße eingerichtet. Der Verkehr in Gegenrichtung muss über die Eisenbahnstraße geführt werden. Das bedeutet für diese Straße eine Umkehrung der normalen Einbahnstraßenregelung; der Verkehr fließt ab Hauptbahnhof in Richtung Röthgener Straße.

Auf der Invalidenstraße bleibt die gewohnte Verkehrsführung erhalten. Der von der Eisenbahnstraße in die Röthgener Straße einfahrende Verkehr wird bei dieser Verkehrsführung den bergab fließenden Verkehr vom Sticher Berg durch das Tunnelbauwerk nicht einsehen können. Deshalb werden die Fahrspuren im Einmündungsbereich auf der Röthgener Straße zunächst getrennt und weiter bergab zusammengeführt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert