Eschweiler - Autofahrer entblößt sich vor Mädchen

Autofahrer entblößt sich vor Mädchen

Von: pol-ac
Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Die Kriminalpolizei fahndet mit Hochdruck nach einem Mann, der am Dienstagnachmittag mehrere Kinder aus dem Auto heraus angesprochen und sich in einem Fall vor ihnen entblößt hat.

Der erste Vorfall ereignete sich am Dienstag gegen 16.15 Uhr in Eschweiler-Bergrath in der Weierstraße. Der Fahrer sprach zwei zehnjährige Mädchen an, die zusammen die Straße entlang gingen.

Er hielt mit seinem Auto neben den Kindern an und drehte die Scheibe herunter. Der Mann sprach die Kinder an, die näher an sein Auto gingen. Dabei sahen sie, dass er seine Hose herunter gelassen hatte. Die Kinder liefen sofort davon und suchten Schutz im nächsten Geschäft. Der Täter fuhr in Richtung Hastenrather Weg davon.

Rund fünf Minuten später wurden zwei zehnjährige Mädchen in der Heibachstraße ebenfalls aus einem Auto heraus angesprochen. Sie gingen zum Fahrzeug und als sie sahen, dass der Fahrer an seinen Hosenbund fasste, liefen sie sofort nach Hause und informierten die Eltern.

Diese riefen die Polizei, die sofort Kräfte zur Fahndung in den Bereich entsandte. Zwischenzeitlich wurde die Polizei auch über den ersten Vorfall informiert.

In beiden Fällen beschreiben die Kinder einen kleinen grünen oder türkisfarbenen Pkw mit Aachener Kennzeichen. Der Fahrer wird im ersten Fall als etwa 35 Jahre alt mit kurzen, braunen Haaren beschrieben. Im zweiten Fall beschreiben die Kinder ebenfalls einen Mann von Mitte Dreißig mit kurzen, braunen Haaren.

Er soll noch blonde Strähnchen und blaue Augen gehabt haben. Die Kinder geben an, dass er akzentfreies Deutsch gesprochen habe.

Nach den bislang vorliegenden Erkenntnissen geht die Polizei davon aus, dass es sich um den selben Täter handelte. Einen ersten Hinweis auf einen grünen Kleinwagen, aus dem heraus ein Kind angesprochen wurde, bekam die Polizei vor zwei Wochen.

Ein 13-jähriges Mädchen berichtete, dass es am 9. Februar gegen 16.40 Uhr in der Preyerstraße von dem Fahrer angesprochen wurde. Hier kam es nicht zu einer strafbaren Handlung. Am 14. Februar wurde ein 10-jähriges Mädchen in Bergrath von einem Autofahrer angesprochen, der ebenfalls mit herunter gelassener Hose am Steuer saß.

In diesen Fällen weichen die Personenbeschreibungen voneinander ab. Der Fahrer wird als etwa 20-Jähriger mit dunkelblonden kurzen Haaren. In einem Fall werden sie als lockig beschrieben. Das Fahrzeug wird allerdings auch als grüner Kleinwagen beschrieben, so dass ein Zusammenhang als wahrscheinlich gilt.

Bereits nach den ersten gemeldeten Vorfällen hatte die Polizei den Bereich verstärkt im Visier. Verdächtige Personen und Fahrzeuge wurden und werden entsprechend überprüft.

Die Ermittlungen nach dem Täter laufen auf Hochtouren. Die Polizei befragt weiter Zeugen und gleicht die Fälle mit ähnlich gelagerten Fällen aus der Vergangenheit ab. Die Polizei bittet dringend um Hinweise, die zur Ermittlung des Täters führen können. Verdächtige Beobachtungen in dem Zusammenhang sollten zeitnah der Polizei mitgeteilt werden.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 12 in Aachen unter der Rufnummer 9577-31201 oder 9577-34210 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. Das Kriminalkommissariat 44 in Aachen (9577-34401) ist mit der Kriminalprävention betraut und steht Opfern und Hilfesuchenden mit Rat und Tat zur Seite.

Eltern sollten ihren Kindern grundsätzlich wichtige Verhaltenstipps mit auf den Weg geben. Darunter zählt unter anderem der Hinweis, sich nicht auf Gespräche mit Fremden einzulassen und keinesfalls an fremde Fahrzeuge heran zu treten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert