Ausstellung „Impressionen in Aquarell“ an der Inde

Von: se
Letzte Aktualisierung:
7363192.jpg
„Impressionen in Aquarell“ heißt die Ausstellung, die Werke von Rudolf Thielen(rechts) zeigt. Auch Hannelore Wolter vom Librodrom zeigte sich begeistert. Foto: Sonja Essers

Eschweiler. Der Eschweiler Stadtwald erstrahlt in herbstlichen Farben. Der Boden ist bedeckt von leuchtend gelben und roten Blättern. In der Ferne erkennt man zwei Jogger. „Impressionen in Aquarell“ heißt die Ausstellung, die die Indestädter noch bis zum 31. März in der Buchhandlung „Librodrom“ sehen können. Besonders sind jedoch nicht nur die Werke, sondern auch ihr Künstler.

Rudolf Thielen ist 92 Jahre alt. Am Ende seiner Berufszeit hat der Architekt seine Leidenschaft für die Malerei entdeckt und sein Talent blieb nicht unerkannt. 1984 stellte er das erste Mal seine Werke in der Städtischen Kunstsammlung der Stadt Eschweiler aus. Zwei Jahre später erhielt er den Kunstpreis der französischen Stadt Wattrelos. „Ich bin überzeugt davon, dass ihn diese Leidenschaft bis heute jung und fit gehalten hat“, sagte sein Sohn Siegfried Thielen auf der Ausstellungseröffnung am Samstag.

Auch Hannelore Wolter vom „Librodrom“ zeigte sich begeistert. Regelmäßig stellen Künstler ihre Werke in ihren Räumen aus. Die Besucher, die sich die Bilder während der Öffnungszeiten der Buchhandlung anschauen können, erwarten nicht nur eindrucksvolle Landschaften und Ortsansichten, sondern auch Darstellungen von Blumen in vielen verschiedenen Farben.

Insgesamt kann man 47 Ausstellungsstücke bewundern, darunter auch Werke, die Söll am wilden Kaiser, das Matterhorn im Herbst oder die Mühlenstraße in Eschweiler zeigen. Die Besucher waren mehr als angetan und Siegfried Thielen sprach wohl das aus, was auch viele Anwesenden dachten: „Ich hoffe, dass dies nicht die letzte Ausstellung war.“

 

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert