Ausstellung „40 Jahre neue Kirche Röhe“

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler-Röhe. Am 15. Mai 1977 traf die Gläubigen in Röhe ein schwerer Schlag. Gegen 15.30 Uhr stiegen Flammen und schwarze Rauchwolken aus dem Kirchendach.

Der „Bote an der Inde“ schrieb: „Den Feuerwehrleuten bot sich ein bedrückendes Bild: Der Eingangsbereich des Gotteshauses stand in Flammen. Das Feuer dehnte sich rasch aus und ergriff das Kirchenschiff und dann das Dach, schließlich auch den Turm. Bald stand dieser wie eine dunkel qualmende Pechfackel im Frühlingsnachmittag…“

Die frisch renovierte Kirche brannte bis auf die Außenmauer komplett ab. 40 Jahre ist dieses grausame Geschehen nun her. Anlass, die Geschichte der Kirche und der damaligen Pfarrgemeinde St. Antonius in einer beeindruckenden Ausstellung Revue passieren zu lassen.

Unter der Federführung von Kaplan Andreas Züll trafen sich Dieter Spiertz, Albert und Ursula Krings, Klaus Minge, Wilhelm Hilgers und Klaus Fehr mehrmals, um Fotos auszuwählen, Gegenstände zu sichten und eine Ausstellung herzurichten. Die Ausstellung endete am 15. Mai 1977. Kaplan Züll: „Im nächsten Jahr, wenn wir 40 Jahre Altarweihe der wiederaufgebauten Kirche feiern, wird der zweite Teil der Fotoausstellung zu sehen sein: 40 Jahre neue Kirche Röhe.“

Im Rahmen des Pfarrfestes

Am Samstag, 9. September, eröffnet die Gemeinde St. Antonius Röhe um 14.30 Uhr die Ausstellung in der Pfarrkirche Röhe. Interessierte haben die Gelegenheit, während des gesamten Pfarrfestwochenendes die Ausstellung zu besuchen. Die Gemeinde sammelt an diesem Wochenende Spenden für die Restaurierung und Wiederherstellung eines Speisekelches aus der „alten“ Kirche.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert