Auftakt in die DTM-Saison: Action ist bei diesen Rennen garantiert

Von: rfr
Letzte Aktualisierung:
12171181.jpg
Spektakuläre Rennaction auf dem Asphalt und neben der Rennstrecke ist garantiert, wenn beim DTM-Festival Hockenheim die Fahrer der Rallycross-WM an den Start gehen.

Eschweiler/Hockenheim. Die DTM startet traditionell vom 6. bis 8. Mai auf dem Hockenheimring in die neue Saison. Spektakuläre Rennaction verspricht ein Lauf zur Rallycross-WM. Auch die Formel-3-Europameisterschaft, der Audi TT Cup und der Porsche-Carrera-Cup Deutschland sind wieder mit am Start. Ein weiterer Höhepunkt ist ein Lauf zur FIA-Rallycross-Weltmeisterschaft.

Die DTM startet in auch in dieser Saison wieder mit zwei Rennen an einem Wochenende. Neben dem bekannten Renntermin am Sonntag wird die DTM auch bereits am Samstag ein Rennen austragen. Für beide Läufe werden volle Meisterschaftspunkte vergeben. An beiden Tagen wird jeweils ein 20-minütiges Qualifying gefahren, welches für die Startpositionen des Rennens maßgebend sein wird.

Die Rennen am Samstag und Sonntag unterscheiden sich durch ihre Dauer und die Anzahl der Boxenstopps. Am Samstag dauert der Lauf 40 Minuten plus eine vollständige Runde, wobei kein Reifenwechsel vorgesehen ist. Die Fahrer können sich also mit einem einzigen Reifensatz über die gesamte Renndistanz kämpfen. Das Rennen am Sonntag dauert 60 Minuten plus eine vollständige Runde, und die Fahrer müssen ihre Box einmal für einen Reifenwechsel ansteuern.

Spektakuläre Rennaction auf dem Asphalt und neben der Rennstrecke ist garantiert, wenn beim DTM-Festival Hockenheim die Fahrer der Rallycross-WM an den Start gehen. DTM-Pilot Mattias Ekström hat am Wochenende ein strammes Programm. Neben dem DTM-Einsatz startet der zweimalige DTM-Champion auch bei der Rallycross WM. Sein Können wird auch Drift-Spezialist Ken Block zeigen. Multitalent Sebastian Loeb ist ebenfalls am Start. Auch Titelverteidiger und Rally-Legende Petter Solberg fährt mit.

Wer im Motorsport aufsteigen will, kommt um die Formel 3 nicht herum. Aus keiner anderen Rennserie gingen mehr Fahrer hervor, die anschließend den Sprung in die Formel 1 oder die DTM schafften. Die Formel 3 ist die Klasse, in der Sebastian Vettel, Lewis Hamilton, Nico Rosberg und D Paul Di Resta ihr Handwerk lernten.

Auch abseits der Strecke geht es beim Auftakt-Wochenende Schlag auf Schlag: Autogrammstunden mit den DTM-Piloten am Samstag und am Sonntag, die atemberaubenden Stunt-Shows des 23-fachen Weltrekordhalters Terry Grant, Taxifahrten, Pitwalks, Gewinnspiele, Live-Interviews und der Bummel durchs Fahrerlager bieten reichlich Abwechslung. Zudem wird am Sonntagmittag (12 Uhr) Christina Stürmer für Stimmung sorgen. Als weiteres Musik-Highlight legt DJ Antoine für die feierhungrigen Besucher am Samstag auf.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert