Auf zwei Rädern durchs Feuer

Letzte Aktualisierung:
9815536.jpg
Drei Meter breit und vier Tonnen schwer: Die Monstertrucks der Traber-Truppe zerquetschen Autos zu Briefmarken. Foto: Traber

Eschweiler. Die Traber-Truppe ist am Sonntag, 12. April, in der Indestadt zu Gast und zeigt um jeweils 11 und 15 Uhr auf dem Drieschplatz eine „Super-Show auf heißen Reifen“. Präsentiert werden Auto- und Motorrad-Artistik, Feuerstunts und eine Monstertruck-Show.

Vier Monstertrucks (380 bis 560 PS) werden Autos zu Briefmarken zerquetschen. Hans-Lutz Traber ist der Chef der Truppe. Er ist Rekordhalter im Autofahren auf zwei Rädern (158 Kilometer). Dabei beträgt die Höchstgeschwindigkeit 118 Stundenkilometer.

Johnny Traber ist Juniorenmeister im Motorradspringen über Autos. Im zarten Alter von fünf Jahren machte er seinen ersten Sprung über drei Autos. Heute ist er mit 33 Jahren einer der besten Stuntmen Europas. Toni Lauenburger ist als Crashspezialist bekannt. In seiner Laufbahn als Autozerstörer hat er mehr als 6000 Autos verbraucht. Die Jüngsten der Truppe sind Marcel Traber (20 Jahre) und Louis Traber (11 Jahre); sie werden ihr Können auf Motorrad und Quad zeigen. Die Traber-Monstertrucks wurden übrigens auch schon von den Entertainern Mario Barth, Stefan Raab und Florian Silbereisen gefahren.

Eintrittskarten gibt es bereits am Samstag, 11. April, im Vorverkauf an der Kasse auf dem Drieschplatz. Am Sonntag ist die Kasse eine Stunde vor den Vorstellungen geöffnet. Wer den Trabers Schrottautos überlassen möchte, kann sich gerne unter der Nummer 0163/7701999 melden und das Auto gegen Freikarten eintauschen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert