Auf diese Golfer können Kinder bauen

Von: vr
Letzte Aktualisierung:
10809362.jpg
Pitchen, Putten und Chippen für den guten Zweck: Zum 11. Mal erspielten die Golfer des Mergelhofs im belgischen Gemmenich eine stolze Summe für die Kinder des Friedensdorfs Oberhausen, unterstützt durch den Lions-Club Eschweiler-Ascvilare. Foto: Volker Rüttgers

Gemmenich. Die Bilder von müden Familien, die aus den Krisengebieten der Welt zu uns flüchten, sind in diesen Tagen omnipräsent. Wer nicht gesehen wird, sind die Kinder, die es auf Grund von Verletzungen oder Behinderungen nicht aus eigener Kraft aus den Kriegsgebieten heraus schaffen.

An diese Kinder wurde am Sonntag im idyllischen Gemmenich in Belgien gedacht, wo die Mitglieder des Golfclubs Mergelhof zum jährlichen Sommerturnier die Schläger für die Kinder des Friedensdorfs Oberhausen erneut gemeinschaftlich schwangen. Zur Freude nicht nur des Lions-Clubs Eschweiler-Ascvilare, der die Spendeneinnahmen entgegennahm und durch den Lions-District Governor Hermann-Josef Weingartz sowie den Lions-District-Beauftragten Wilhelm Schevardo an das Friedensdorf weiterleiten wird.

Turnier und Tombola

Bereits zum 11. Mal fand das Benefiz-Golfturnier auf dem Mergelhof statt und doch war es eine Premiere, denn mit Präsident Dr. Thomas Ebert, Sekretär Michele Viandante, Schatzmeister Dr. Daniel Breuer, Platzwart Robert van der Sangen und Simon Flehmer, als Mitglied der Sportkommission für die Starterlisten zuständig, stand in dieser Konstellation ein neues Organisationsteam bereit und sorgte für einen vorbildlich reibungslosen Ablauf des Sommerturniers.

Dessen Einnahmen, darunter Startgelder und Spenden der 73 Teilnehmer, kamen erneut dem internationalen Friedensdorf in Oberhausen zu Gute. Vom Fördervereins-Vorsitzenden des Lions-Clubs Eschweiler-Ascvilare Dr. Hanns-Joachim Vögeli vor elf Jahren ins Leben gerufen, stellt das Benefiz-Golfturnier des Mergelhofs mittlerweile eine feste Säule im Spendenaufruf der Eschweiler „Löwen“ dar, zu dem seine Frau Trude Vögeli erneut keine Mühen gescheut hatte, um die ebenfalls wiederkehrend stattfindende Tombola mit attraktiven Preisen zu bestücken.

So verbanden die Golfer ihren sportlichen Ehrgeiz mit der guten Tat und erpitchten, -putteten und -chipten über 6500 Euro für die traumatisierten Kinder, die mit Flugzeugen aus den Kriegsgebieten der Welt ins Oberhausener Friedensdorf gebracht, von dort auf kooperierende Kliniken in der Bundesrepublik verteilt werden und nach ihrer medizinischen Behandlung zur Reha nach Oberhausen zurückkehren.

Sportlich anspruchsvoll

Mergelhofs Vize-Präsidentin Rica Reinisch dankte allen Teilnehmern sowie dem Organisationsteam für eine harmonische und dennoch sportlich anspruchsvolle Veranstaltung und ehrte in der Bruttowertung die Sieger David Stollmann (Brutto Klasse A, Hcp. 0,4-11,4, Total CR 29+7), Michele Viandante (Brutto Klasse B, Hcp. 11,5-26,4, Total CR 28+8) und Volker Leisten (Brutto Klasse C, Hcp. 26,5-45, Total CR 11+25). Die Sieger der Nettowertung des Mergelhof-Sommerturniers sind auf Grund des Doppelpreis-Ausschlussverfahrens: Netto Klasse A, Hcp. 0,4-11,4: 1. Volker Lauven (NSPG 35), 2. Ralf Vogeler (NSPG 35), 3. Sting van der Sangen (NSPG 34); Netto Klasse B, Hcp. 11,5-26,4: 1. Johannes Käppeler (NSPG 38), 2. Matthias Ohlrogge (NSPG 38), 3. Horst-Dieter Zimmermann (NSPG 37); Netto Klasse C, Hcp. 26,5-45: 1. Michael Brandenburg (NSPG 32), 2. Frauke Boese (NSPG 31), 3. Alfred Baldes (NSPG 29).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert