Eschweiler - Auch in Europa wird der Frühling gefeiert

Auch in Europa wird der Frühling gefeiert

Von: bj
Letzte Aktualisierung:
Maibaumfreisteleler
Traditioneller Maibaum. Foto: Archiv

Eschweiler. In der Indestadt pflegt der Mai-Club Röhe 1969 als einziger noch bestehender Maiverein in Eschweiler das alte Maibrauchtum und hält diese Tradition seit mehr als 40 Jahren aufrecht. Vor dem Rinkensplatz, wo der Maibaum des Vereins steht, findet auch in diesem Jahr eine Parade zu Ehren des Maipaares statt.

Aber nicht nur in der Region wird der Wonnemonat fast überall mit einem Fest begrüßt: Der Frühling wird auch in vielen Teilen Europas am 1. Mai gefeiert.

Der Brocken im Harz verwandelt sich alljährlich in ein Tollhaus, wenn die Hexen auf die Straßen ziehen. Die erste organisierte Feier fand 1896 statt. In den letzten Jahren hat sich die Walpurgisfeier auf dem Brocken zu einer Massenveranstaltung mit Volksfestcharkter und Zehntausenden Besuchern aus ganz Deutschland entwickelt. Die Mischung aus Brauchtum und Magie zieht die Leute in ihren Bann.

In Frankreich beginnt der Start in den Mai gemäßigter: Es wird gemütlich gefeiert, gegessen und getrunken. Statt einer Feier bevorzugen die Franzosen Wanderungen durch die Natur mit anschließendem Picknick oder einer Grillparty.

Umgeben von historischen Bauten leiten die Italiener den Frühling musikalisch ein. Jedes Jahr wird auf der Piazza San Giovanni in Rom ein großes Konzert abgehalten, bei dem viele nationale und internationale Bands spielen. Tausende Feierlustige werden auch morgen erwartet.

Die tschechische Tradition ist vergleichbar mit der deutschen Tradition im Harz. In vielen Städten gibt es am Vortag „Hexenfeuer”, die die dunklen Mächte vertreiben und den Frühling willkommen heißen sollen. Der eigentliche Maifeiertag ist der Tag der Liebe. Deshalb kommen auch viele tschechische Paare nach Prag und legen Blumen an der Statue des tschechischer Dichters der Romantik, Karel Hynek Mácha, nieder. Küssen die Männer ihre Liebste danach unter einem Kirschbaum, verheißt das Glück und Gesundheit für die Zukunft.

Das traditionalle Vappu-Fest steht in Finnland im Mittelpunkt der Feierlichkeiten. Es ist das Fest des Frühlings, vor allem aber der Studenten. Am Vorabend des 1. Mais ist Helsinki fest in der Hand der Studierenden, die kostümiert ausgiebig auf den Straßen feiern. Das Nationalgetränk an Vappu ist Sima, ein vergorener Saft mit Zitronen und Rosinen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert