Auch Hagelschauer können die fleißigen Helfer nicht aufhalten

Letzte Aktualisierung:
11330855.jpg
sdsd Foto: Timo Müller

Eschweiler. Stolze 18 Meter hoch und fast zweieinhalb Tonnen schwer ist der Weihnachtsbaum, der in diesem Jahr den Eschweiler Marktplatz ziert. Am Mittwochmittag wurde die Serbische Fichte per Schwertransporter aus Übach Palenberg, wo der Baum bisher stand, in die Indestadt gebracht.

Dort wurde er dann unter den staunenden Augen vorbeiziehender Passanten mit Hilfe eines Krans in die Luft gehoben, aufgerichtet, und anschließend in der Mitte des Marktplatzes von Mitarbeitern von RWE-Power vorsichtig in den Boden gelassen. Auch ein mittelstarker Hagelschauer, der kurzzeitig über dem Stadtzentrum niederging, hinderte die fleißigen Arbeiter um Achim Kilsch (RWE) nicht an ihrer Mission.

Was nun noch fehlt? Ganz einfach: Die traditionelle Weihnachtsbeleuchtung und die zahlreichen Pakete des Kinderschutzbundes Eschweiler, der mit Hilfe von Spenden zum bereits 13. Mal den Baum weihnachtlich schmücken werden. Informationen dazu erhalten Sie auch im Internet unter www.dksb-eschweiler.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert